Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Flüchtlingsrat kritisiert Zustände in Dresdner Erstaufnahmeunterkunft
Dresden Lokales Flüchtlingsrat kritisiert Zustände in Dresdner Erstaufnahmeunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 28.05.2018
Bei einem Einsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung am Freitag haben etwa 50 Heimbewohner die Polizei angegriffen. Quelle: dpa/Kahnert
Anzeige
Dresden

Nach dem neuerlichen Gewaltausbruch in der Dresdner Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber hat der Sächsische Flüchtlingsrat die Lebensbedingungen dort kritisiert. Die Menschen seien gedrängt untergebracht und hätten keine Privatsphäre, sagte Pressesprecher Mark Gärtner am Montag auf Anfrage. Familien müssten in einem Zimmer wohnen, Räume und Duschen seien nicht abschließbar und manche Toiletten nur über den Hof zu erreichen.

Am Freitag war ein Streit zwischen Flüchtlingen eskaliert. Als die Polizei eingriff, wurden die Beamten brutal attackiert und drei von ihnen verletzt. Zu Hintergründen des Vorfalles hatte der Flüchtlingsrat keine Kenntnis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit der Wahl von Donald Trump zum mächtigsten Mann der Welt ist in der Politik nichts mehr so, wie es einmal war. Ist der Mann noch normal, fragen sich viele. Ein Psychologie-Professor aus Dresden reflektiert für die DNN die lebhafte Debatte über die Persönlichkeit des Präsidenten in den Vereinigten Staaten.

30.05.2018

Das Studentenwerk Dresden und die Dresdner Studentenclubs laden vom 29. Mai bis 15. Juni wieder zum größten studentischen Kulturfest in Mitteldeutschland, den Dresdner Studententagen, ein. Drei Wochen lang werden insgesamt 30 kulturelle Veranstaltungen rund um den Campus stattfinden.

28.05.2018

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tacheles“ organisiert der Dresdner Verein Atticus e.V. am Donnerstag ab 19 Uhr einen Diskussionsabend im Deutschen Hygiene-Museum. Diskussionsthema ist Rassismus in Sachsen. Zu Gast ist auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.

28.05.2018
Anzeige