Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Flaggezeigen am Neustädter Markt - die Masten sind zurück
Dresden Lokales Flaggezeigen am Neustädter Markt - die Masten sind zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 13.11.2015
Fliegendes Postament in der Hauptstraße: Die Fahnenmasten sind zurück. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Mit einem Kran wurden sie auf die lange verwaisten Granitsockel gehoben, in denen sie nun dank erneuerter Stahltrosse wieder Halt haben.

Die gut 20 Meter hohen Masten - die von Heinrich Epler geschaffen wurden und an den Besuch von Kaiser Wilhelm I. in der Elbestadt erinnern - waren in Ottendorf-Okrilla bei den Denkmalprofis von Fuchs + Girke restauriert worden. Da nicht nur die Oberflächen im Lauf der Jahre gelitten hatten, sondern auch die bronzenen Postamente und der gesamte technische Unterbau, musste die Stadt mit 110000 Euro ordentlich investieren.

Im Laufe des Tages haben die Ottendorfer die Masten noch mit einem Decklack versehen, die aufgearbeiteten und ergänzten Seilzugsysteme montiert und die frisch vergoldeten Wappenaufsätze in lichter Höhe angebracht. Nun, so Stadtsprecher Karl Schuricht, können an bewährter Stelle zu besonderen Anlässen wieder Fahnen wehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei von fünf Sterneköchen in Sachsen zaubern ihre Menüs in Dresden. Der strenge Hotel- und Gastronomieführer "Guide Michelin" hat gestern die begehrte Liste der besten Restaurants Deutschland herausgegeben.

13.11.2015
Lokales Flüchtlinge im Hotel Prinz Eugen - Asylbewerberheim spaltet Laubegast

Bei einer Informationsveranstaltung in Laubegast gibt Dresdens Sozialbürgermeisterin Kaufmann (Linke) die aktuellen Prognosen zur Flüchtlingszuweisung bekannt: Bis Ende Januar muss die Landeshauptstadt 3871 Asylbewerber aufnehmen – deutlich mehr als zuvor.

13.11.2015

Ob Nordseeküste, Großstadt oder Hochgebirge – Deutschland hat viele schöne Seiten. 53 Ansichten inklusive Titelbild davon zeigt der Wochenkalender „Deutschland abgelichtet“. Initiiert hat ihn der in Dresden geborene Fotograf Moritz Kertzscher.

12.11.2015