Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Fernsehturm braucht mehr Besucher als das Grüne Gewölbe
Dresden Lokales Fernsehturm braucht mehr Besucher als das Grüne Gewölbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 05.05.2017
Der Dresdner Fernsehturm Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Die Machbarkeitsstudie sagt es klar: Um den Fernsehturm ohne dauerhafte Verluste zu betreiben, benötigt es jedes Jahr 230.000 Besucher. Die DNN haben diese Zahl mit verschiedenen anderen Sehenswürdigkeiten in Dresden und Umgebung verglichen. Es zeigt sich, dass die Zahl durchaus ambitioniert ist.

Zur Galerie
Die Machbarkeitsstudie sagt es klar: Um den Fernsehturm ohne dauerhafte Verluste zu betreiben, benötigt es jedes Jahr 230.000 Besucher. Die DNN haben diese Zahl mit verschiedenen anderen Sehenswürdigkeiten in Dresden und Umgebung verglichen.

Ein Problem: Der Fernsehturm liegt „ab vom Schuss“. Die Wachwitzer Bergstraße, die von der Elbe den Hang hinauf führt, und auch die nahe Straße des Friedens sind für Reisebusse zu eng. Toristengruppen müssten wahrscheinlich über die Grundstraße und dann über Bühlau und Gönnsdorf fahren. Da Touristen zudem immer kürzer in Dresden bleiben, ist fraglich, wie viele Anbieter den Fernsehturm ansteuern werden und welche Attraktion sie dafür dann aus dem Programm nehmen würden.

Der Fernsehturmverein hatte zwar geträumt, dieses Problem durch eine Seilbahn ab Tolkewitz zu umgehen, doch hier schiebt die Studie einen Riegel vor: Der Umweltschutz macht diese Pläne zunichte.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Roland Kaiser und Dresdner Philharmonie - Roland Kaiser singt beim Palast-Konzert auch Mozart

Der Schlagersänger Roland Kaiser hat mit seinem ersten Konzert das Programm für den neuen Kulturpalast eröffnet. Kaiser sang im Duett mit Sopranistin Simone Kermes. Am Pult der Philharmonie stand der Brite Nic Raine.

04.05.2017

Mike und Marcel M. stehen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung in Dresden vor Gericht. Sie sollen nicht nur höchst aggressiv auf Menschen eingeschlagen, sondern dazu auch rechte Parolen gebrüllt haben.

05.05.2017

„Probleme zu lösen, das liegt mir“, sagt Johann Kretzschmar. Der 14-Jährige hat dabei nicht gesellschaftliche Schieflagen im Sinn, sondern Zahlen. Als einziger sächsischer Schüler ist er am Mittwoch mit einer Goldmedaille von der 56. Mathematik-Olympiade in Bremerhaven zurückgekehrt.

04.05.2017
Anzeige