Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Fernsehturm: Turmcafé ist nicht denkmalgeschützt

Denkmalschutz Fernsehturm: Turmcafé ist nicht denkmalgeschützt

Nachdem der Fernsehturmverein in seinem „Dissens-Papier“ zur Machbarkeitsstudie die Telekom für die Entkernung des Turmcafés harsch kritisiert hatte, klärt nun eine Antwort der Stadtverwaltung auf eine Anfrage die bislang in der Diskussion wenig beleuchtete Komponente Denkmalschutz.

Der Dresdner Fernsehturm

Quelle: Stephan Lohse

Dresden. Nachdem der Fernsehturmverein in seinem „Dissens-Papier“ zur Machbarkeitsstudie die Telekom für die Entkernung des Turmcafés harsch kritisiert hatte, klärt nun eine Antwort der Stadtverwaltung auf eine Anfrage von Stadtrat Jens Genschmar (FDP) die bislang in der Diskussion wenig beleuchtete Komponente Denkmalschutz.

Demnach stellte das damalige Institut für Denkmalpflege den Turm im Rahmen der Schnellinventarisierung im April 1991 unter Denkmalschutz. Geschützt seien „Fernsehturm mit Ausstattung und Eingangshalle einschließlich Terrasse; als neues Wahrzeichen der Stadt charakterisierter Bau, mit seinen konstruktiven und technischen Parametern bau- und technikgeschichtlich bedeutend, eines der größten Bauwerke dieser Art in Deutschland“. Das betrifft also nicht das Café, das demnach aus brandschutztechnischen Gründen 2007 ordnungsgemäß entkernt wurde. Weiterhin sei die Bausubstanz des Turms in gutem Zustand und Gelände und Gebäude gut gegen Einbrecher geschützt. Die letzte Begehung durch das Denkmalamt fand im Oktober 2016 statt.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.04.2018 - 19:29 Uhr

"Verlieren verboten!" lautet die Devise für das Team von Uwe Neuhaus. Gegen den Tabellenletzten vom Betzenberg müssen unbedingte Punkte her um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Alle Infos und Tore zur Partie gibt es hier im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.