Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ferienspaß im Schlösserland Sachsen
Dresden Lokales Ferienspaß im Schlösserland Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 19.09.2017
Schloss Rammenau veranstaltet im Rahmen der Ferienspaß-Aktion Kochabende für Groß und Klein. Quelle: picture-alliance/ ZB
Anzeige
Dresden

Über 30 Burgen und Schlösser nehmen vom 30. September bis zum 15. Oktober an der Aktion „Ferienspaß für Königskinder“ teil und veranstalten verschiedene Events für Kinder und ihre Familien. Das Barockschloss Rammenau richtet Kochabende aus, auf Schloss Voigtsberg ist beispielsweise eine Playmobilschau zu sehen und im Schloss Nossen können Groß und Klein ihre Ausbildung an der „Ritterakademie“ absolvieren.

Die Ferienspaß-Aktion feiert dieses Jahr 10-jähriges Jubiläum. Bei einer Onlineumfrage des Schlösserland Sachsen können Kinder mitteilen, welche Ferienevents sie in den nächsten Jahren gerne mitmachen würden und bis zum 22. Oktober ihre eigenen Ideen einbringen. Die 10 besten Ideen werden unter anderem mit Freikarten für die Parkeisenbahn im Großen Garten prämiert.

Weitere Informationen sind unter www.ferienspass.schloesserland-sachsen.de verfügbar.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Dresdner Zoo haben Besucher am Montag erstmals den in der Elbestadt geborenen drei Monate alten kleinen Tamandua zu Gesicht bekommen. Gemeinsam mit Mutter Kiwi erkundete der Ameisenbären-Nachwuchs sein Gehege. Noch ist unklar, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist.

18.09.2017
Lokales Proteste vor dem Bildungsministerium - Eltern kämpfen für ihre Natur- und Umweltschule

Seit sechs Jahren gibt es die Natur- und Umweltschule in Dresden. Staatliche Gelder hat die Einrichtung noch nicht gesehen. Auch jetzt gibt es wenig Aussicht auf Unterstützung. Das treibt die Eltern der Schüler auf die Straße.

19.09.2017

Der Investor Revitalis Real Estate AG baut am Altmarkt 213 Wohnungen. 32 Wohnungen werden Sozialwohnungen. Das Unternehmen will Fördermittel beantragen, kritisiert aber deren Höhe. Die Kosten ließen sich damit nicht decken.

11.03.2018
Anzeige