Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Felsenaustern und Oberlausitzer Rindfleisch – Sternekoch Stefan Hermann kocht für die Gäste des Semperopernball
Dresden Lokales Felsenaustern und Oberlausitzer Rindfleisch – Sternekoch Stefan Hermann kocht für die Gäste des Semperopernball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 09.09.2015
Im "bean&beluga" laufen die Ball-Vorbereitungen auf Hochtouren. Quelle: Julia Vollmer
Anzeige

Mit diesen Schlagworten lässt sich der Einsatz von Sternekoch Stefan Hermann beim Dresdner Semperopernball auf den Punkt bringen.

Wenn sich am Freitag die Operntüren für den Ball öffnen, liegt hinter Stefan Hermann und seinem Team von „bean&beluga“ eine lange und arbeitsreiche Zeit. Bereits sechs Wochen nach dem letzten Ball fand das Probeessen für 2014 mit dem Ball-Verein statt. Außerdem mussten 18.000 Besteckteile und 6000 Teller ausgeliehen werden. „Zehn Köche haben wir zusätzlich zum Team gemietet und rund 300 Mitarbeiter für den Service“, berichtet Stefan Hermann.

In diesem Jahr dürfen sich die rund 1600 Ballgäste plus rund 300 Flaniergäste wieder auf einen Gaumenschmaus freuen. Als Vorspeise werden die Köche des „bean&beluga“ Stückchen vom rohen Thunfisch garniert mit Amaranth und Ingwer servieren. Als Hauptgang folgen Oberlausitzer Rind an Bohnen-Cassoulet und Pastinaken-Püree. Zum Dessert wartet ein weißes Schokoladenmousse mit Mango-Passionsfrucht-Süppchen. Für die Vegetarier unter den Gäste wird das Rind durch eine Königinnen-Pastete mit Gemüse ersetzt.

Die Flaniergäste bekommen in den Bars auf den einzelnen Etagen ein Flying-Fünfgang-Menü und Felsenaustern aus der Bretagne gereicht. „Natürlich wurde auch der eine oder andere Sonderwunsch der prominenten Gäste an uns heran getragen: Ein Gast bekommt Roastbeef mit Bratkartoffeln an seinem Tisch serviert“, schmunzelnd der Sternekoch. Den Namen des Gastes will er aber nicht verraten.

Der Opernball ist für bean&beluga und Sternekoch Stefan Hermann das größte kulinarische Ereignis des Jahres. Aufgeregt ist der Dresdner immer noch. „Obwohl ich bereits zum vierten Mal dabei bin, träume ich schon vom Ball“, so Hermann. Dieses Jahr wird immerhin eine echte Majestät unter den Gästen weilen. „Wegen der Anwesenheit der schwedischen Königin Sylvia mussten wir in diesem Jahr zum ersten Mal die Daten aller unsere Mitarbeiter senden – die Sicherheitsvorkehrungen sind also erhöht“, erzählt der Koch.

Stephan Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Februar, die gemeinsam mit der Stadt die Menschenkette am kommenden Donnerstag organisiert, sucht noch engagierte Freiwillige. Als Ordner können diese beim Aufbau und der Sicherung der Menschenkette mitwirken.

09.09.2015

„Ich möchte Ihnen danken für die viele Mühe und den Schweiß, den Sie vergossen haben, doch der Freitag wird sie dafür entlohnen“, versprach Rainer Naseband, Vertreter des Semperopernballvereins, den Debütanten des Semperopernballes.

09.09.2015

Der Bau des neuen großen grandiosen Konzertsaals des Dresdner Kulturpalastes ist fertig - als begehbares Akustikmodell. Die Miniaturausgabe hat immerhin eine Abmessung von drei mal drei Metern und ist 2,50 Meter hoch.

09.09.2015
Anzeige