Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Faultiere, Weißkopfsaki und Guereza: Neue Jungtiere im Dresdner Zoo vorgestellt
Dresden Lokales Faultiere, Weißkopfsaki und Guereza: Neue Jungtiere im Dresdner Zoo vorgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:45 09.09.2015
Im Zoo Dresden wurde erneut ein Faultier-Jungtier geboren. Quelle: Dominik Brüggemann

Noch klammern sich die drei Jungtiere eng an die Bäuche ihrer Mütter, erkunden aber mit kleinen Augen bereits die Zoowelt. Besonders auffallend ist das kleine Guereza-Jungtier, das wie alle Jungtiere dieser Art schneeweißes Fell trägt und am 5. Februar geboren wurde. Das Jungtier ist das inzwischen Elfte der beiden Guereza-Affen Zazu und Mona, die seit 1999 im Zoo Dresden leben.

Das kleine Weißkopfsaki wurde bereits am 27. Januar geboren, das Faultier erblickte am 21. Januar das Licht der Welt. Da die Geschlechter bislang noch ungeklärt sind, tragen die Kleinen noch keine Namen. Besucher können die Tiere problemlos durch die Scheiben der Gehege beobachten.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handwerkskammer Dresden sucht derzeit in Spanien nach Auszubildenden für sächsischen Betriebe. In diesen Tagen gebe es Auswahlgespräche in Malaga, teilte die Kammer am Mittwoch mit.

09.09.2015

Tropisches Klima, prachtvolle Pflanzen und Holzwege zieren das Prof. Brandes-Haus im Dresdner Zoo, das im Jahr 2010 eröffnet wurde. Seit November gibt es dort drei neue Bewohner, die den unteren Pflanzbereich unsicher machen.

09.09.2015

Die islamkritische Pegida-Bewegung wird von fast drei Vierteln der Dresdner als derzeit größtes Problem ihrer Stadt gesehen. 71 Prozent äußerten sich so bei einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage für den „Stern“.

09.09.2015