Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Carne vale - so feiert Dresden den Fasching 2018
Dresden Lokales Carne vale - so feiert Dresden den Fasching 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 09.02.2018
Die einen nennen es Karneval und bekommen bei dem Wort „Fasching“ das Grauen und die anderen feiern eben einfach Fasching. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die einen nennen es Karneval und bekommen bei dem Wort „Fasching“ das Grauen und die anderen feiern eben einfach Fasching. Dabei ist diese Bezeichnung für die fünfte Jahreszeit sogar älter und kann bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Vermutlich wurde das Wort über mehrere Umwege vom „Fastenschank“ abgeleitet, an dem es das letzte Mal Alkohol gab, bevor die lange Fastenzeit begann.

Auch das Wort Karneval lässt sich auf das Fasten zurückführen, tauchte im 17. Jahrhundert das erste Mal auf und wird vor allem im Rheinland verwendet. Der Satz „carne vale!“ bedeutet so viel wie „Fleisch, lebe wohl!“ und könnte der Ursprung des Wortes „Karneval“ sein.

Aber genug zur Geschichte, natürlich kann die Faschingszeit auch hier in Dresden ordentlich gefeiert werden. Der Dresdner Carneval Club e.V. begeht seine Sitzungen traditionell im Ballhaus Watzke am 9. und 10. Februar, jeweils ab 20 Uhr. Das Motto der diesjährigen Saison lautet „Die Welt – ein Narrenhaus, der DCC ist die Zentrale“. Auch der Pichmännel Fasching wird so langsam zur Tradition und steigt in diesem Jahr am 13. Februar ab 19 Uhr im Parkhotel – „Himmel, Arsch und Zwirn!“. Karten gibt es noch ab 16 Euro. Schon ab dem 8. Februar kann das große Verkleiden in der Landeshauptstadt beginnen und bis zum Aschermittwoch bei zahlreichen Veranstaltungen ausgelebt werden.

10. und 13. Februar Fasching in der JohannStadthalle, Holbeinstraße 68 10. Februar, 19.30 Uhr – Elferrat Gebau Dresden e. V. leitet närrische Zeit ein, Große Faschingsparty „Ob Thriller, Action, Comedy, im Kino waren wir noch nie!“, Karten ab 14,20 Euro an Reservix-Vorverkaufsstellen, unter www.reservix.de und an der JohannStadthalle 13. Februar, 10 Uhr – Faschingsumzug für die Kinder, Eintritt ist frei

9. bis 17. Februar Veranstaltungen des Dresden Carneval Club e.V.´s 9. und 10. Februar, 20 Uhr – Faschingsparty im Ballhaus Watzke 12. Februar, 10 und 13 Uhr – Kinderfasching im Ballhaus Watzke, Kaspar und Puppe zeigen ihr neuestes Programm 17. Februar, 20 Uhr – Kehraus im Zeitgeist

10. Februar, 22 Uhr – My House Fasching „Alles kann, nichts muss“ mit Tele-Disco, Erfurter Straße 12, Eintritt ab 5 Euro

10. Februar, 22.22 Uhr -Flying Hirsch Jägermeisterfasching „Man soll die Feste feiern wie sie fallen“ im Club Mensa, Reichenbachstraße 1, Eintritt ab 2 Euro

13. Februar, 18.30 Uhr – Faschingsparty im Brauhaus am Waldschlösschen, Am Brauhaus 8B, Karten ab 8,88 Euro, Reservierungen unter 652 39 00

13. Februar, 19 Uhr – Pichmännel Fasching im Parkhotel, Karten gibt es ab 16 Euro unter www.dresden-fasching.de

13. Februar, 15.30 bis 20 Uhr – Fasching „Superhelden“ im Kinder- und Jugendhaus Parkhaus Klotzsche, Stralsunder Straße 21

13. Februar, 15.30 bis 18 Uhr Fasching „Manege frei!“ im Kinder- und Jugendhaus „Schieferburg“

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lufthansa präsentiert ihr neues Design. Am Donnerstag drehte ein erster umlackierter Jumbo-Jet eine Präsentationsrunde ohne Fluggäste durch Deutschland – und machte dabei auch Station in Dresden.

08.02.2018

Bosch kommt mit seinen Planungen für den Bau einer Halbleiterfabrik in Dresden voran. Im Stadtteil Klotzsche habe sich ein geeignetes Grundstück gefunden, teilte der Elektrokonzern am Donnerstag in Stuttgart mit.

08.02.2018

Wer sich sowohl ehrenamtlich als auch beruflich um Geflüchtete kümmert, kann sich künftig besser informieren. Eine Übersicht der Stadt Dresden zeigt, wer für welches Gebiet der richtige Ansprechpartner ist. Die Idee entstand von Betroffenen selbst.

08.02.2018
Anzeige