Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Fahrten mit historischen Straßenbahnen in Dresden
Dresden Lokales Fahrten mit historischen Straßenbahnen in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.04.2016
Historische Bahnen und Busse können Dresdner am Wochenende in Trachenberge erleben.   Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

 Am Wochenende öffnet das Dresdner Straßenbahnmuseum zum ersten Mal in diesem Jahr seine Tore. Zwei Tage lang haben Besucher die Möglichkeit alle Exponate in Augenschein zu nehme und historische Fahrten mitzumachen. Regelmäßig drei Mal im Jahr lädt der 1992 gegründete Museumsverein zu solchen Großveranstaltungen ein. Im Mittelpunkt stehen dabei die historischen Straßenbahnen. Aber auch ehemalige Dresdner Busse sind zu sehen und zu erleben, denn die Straßenbahner werden bei ihren Öffnungstagen stets vom Verein „Historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs“ unterstützt.

Der Fuhrpark des Straßenbahmuseums umfasst 38 Fahrzeuge. Regelmäßig ist ein Teil davon an Museumsöffnungstagen im Linienbetrieb im Einsatz. Die „Zubringerlinie 16“ verbindet am Sonnabend und am Sonntag das Museum in Trachenberge mit dem Stadtzentrum und hält dabei unter anderem auf dem Albertplatz, dem Pirnaischen Platz, dem Postplatz, dem Theaterplatz und am Neustädter Markt. Die erste Bahn fährt um 9.30 Uhr auf dem Postplatz, weitere folgen im Halbestundentakt bis 17.30 Uhr. Die Linie 16 wird mit historischen Tatrabahnen bedient. Sonderfahrten sind am Sonnabend ab 11 Uhr und bis 16 Uhr zu jeder vollen Stunden mit einem MAN-Zug geplant. Jeweils zur halben Stunde fährt ab 10.30 Uhr ein historischer Bus auf einem Rundkurs durch die Stadt. Auch die erneuerte Kinderstraßenbahn Lottchen ist beim Museumsöffnungstag im Einsatz

www.strassenbahnmuseum-dresden.de

Von Christoph Springer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zweiten Mal in diesem Frühjahr müssen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) den Straßenbahnbetrieb auf der „Königsbrücker“ wegen Bauarbeiten einstellen. Mittlerweile gehen die Reparaturkosten in die Millionen.

08.04.2016
Lokales Historisches Schiff wird restauriert - Vier Dresdner machen die „Feuerland“ wieder flott

Vier Dresdner haben einen Traum: Bis 2018 wollen sie das Jahrzehnte verschollene Segelschiff „Feuerland“ des Abenteurers Gunther Plüschow flottmachen, um mit ihm nach Südamerika zu segeln. Das Unterfangen ist so romantisch wie kostspielig, weshalb die Enthusiasten Unterstützer suchen.

07.04.2016
Lokales Bürgergespräch in der Dresdner Kreuzkirche - „Warum muss ich mich ständig rechtfertigen?“

Muslime in der Stadt war das Thema der vierten Bürgerversammlung in der Kreuzkirche. Dresdner Muslime erklärten, warum sie sich für ihre Religion rechtfertigen müssen und für ihre Heimatstadt. „Ich habe doch keine Angst, auf die Straße zu gehen“, brach Yusuf Sengün vom Islamischen Zentrum eine Lanze für die Stadt, in der er seit 13 Jahren lebt.

07.04.2016
Anzeige