Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Fahrraddemo für Erhalt der Umweltschule
Dresden Lokales Fahrraddemo für Erhalt der Umweltschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 28.05.2018
Im August 2017 demonstrierten Eltern, Kinder, Freunde und Unterstützer der Natur- und Umweltschule vor dem Landtag. Quelle: NUS
Dresden

Der Förderverein der Natur- und Umweltschule Dresden (NuS) hat einen ergebnisoffenen Dialog zwischen Politik, Verwaltung und Eltern zur Rettung der Einrichtung gefordert. Die NuS soll zum Ende des Schuljahres ihre Pforten schließen, weil das Konzept der Grundschule in der Fassung von 2011 nach einem Urteil des Sächsischen Oberverwaltungsgerichts Bautzen nicht genehmigungsfähig ist. Damit fehlt dem Schulträger, dem Verbund sozialpädagogischer Projekte, die Grundlage für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs.

„Für uns stellt sich die Frage, ob nach dem Urteilsspruch die Schließung der seit sieben Jahren erfolgreich arbeitenden Schule folgen muss“, erklärte Jens Struwe, Vorsitzender des Fördervereins. Die Schließung der NuS gefährde aus Sicht der Eltern das Wohl ihrer Kinder, weil eine seit sieben Jahren bestehende lebendige Schulgemeinschaft auseinandergerissen und die Kinder auf andere Schulen verteilt werden sollen, so Elternsprecherin Anne Schuster.

Bis jetzt hätten die Eltern von der Schulbehörde allerdings noch keinen Schulplatz angeboten bekommen. „Das liegt wohl auch daran, dass Schulplätze für Erst- bis Viertklässler in Dresden derzeit Mangelware sind“, ist Schuster überzeugt. Mit der Schließung der NuS würden 64 Plätze verloren gehen. Die innovative und mehrfach ausgezeichnete Bildungsidee könne nicht fortgeführt werden, konstatiert Struwe.

Für den Kindertag am 1. Juni kündigt der Förderverein eine Fahrraddemonstration für den Erhalt der freien Grundschule an. Eltern, Kinder, Freunde und Unterstützer starten um 17 Uhr vom Gomondai-Platz am Albertplatz aus über die Hauptstraße, den Goldenen Reiter, das Kultusministerium, die Carolabrücke, Synagoge und Rampische Straße bis zum Kulturpalast. Das Fahrddemo steht unter dem Motto: „Für die Kinder der NuS. Für eine kinderfreundliche Politik“, so Struwe. Es wird auf der Strecke kulturelle und kurzen inhaltliche Beiträge geben, am Kulturpalast ist eine Kundgebung geplant.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Museum für Industriegeschichte - Historische Diesel-Lok nach Dresden überführt

In den 1940er Jahren verkehrte eine Diesel-Lok des Modells OMZ 122 R jahrelang bis zu ihrer Verschrottung in der Friedrichstadt. Nun bemühte sich ein Dresdner Verein darum, ein baugleiches Fabrikat aus Österreich in die Landeshauptstadt zu holen.

28.05.2018

Eine Podiumsdiskussion von Oberstufen-Schülern mit Mitgliedern des Sächsischen Landtags dreht sich um die anstehenden Landtagswahlen des Freistaats.

28.05.2018

Am 21. Juli lädt die Dresdner Schlössernacht bereits zum zehnten Mal zum Flanieren, Tanzen und Genießen ein. Dann verwandeln sich die Parkanlagen von Schloss Albrechtsberg, Schloss Eckberg, Lingnerschloss und der Saloppe für eine Nacht in eine Open-Air-Kulturlandschaft mit 15 Bühnen.

28.05.2018