Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Fahrradbrücke am Dresdner Alberthafen wird saniert
Dresden Lokales Fahrradbrücke am Dresdner Alberthafen wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 10.08.2017
Wird ab März 2018 saniert: die Brücke über die Einfahrt zum Alberthafen.  Quelle: Archiv
Dresden

Die Brücke über die Hafeneinfahrt zum Alberthafen soll für rund 1,1 Millionen Euro saniert werden. Das teilte jetzt der Geschäftsbereich Stadtentwicklung und Bau der Stadtverwaltung mit. Die Bauzeit ist von März bis November 2018 geplant. Die Stadt hofft auf Fördermittel, das Vorhaben sei zu 90 Prozent förderfähig.

Die denkmalgeschützte Stahlfachwerkbrücke wurde 1893 errichtet. Das technische Denkmal diente ursprünglich dem innerbetrieblichen Verkehr im Hafengelände. Seit 2002 ist die Brücke Bestandteil des Elberadwegs. Brückenprüfer stellten erhebliche Schäden fest, 2013 musste das Bauwerk für den Auto- und Lkw-Verkehr gesperrt werden.

Die 7,50 Meter breite und 77 Meter lange Brücke soll komplett saniert werden und unter anderem einen neuen Rostschutz, eine neue Fahrbahnplatte und eine neue Fahrbahn erhalten. Dabei ist eine halbseitige Bauweise möglich, so dass der Raverkehr auch während der Bauarbeiten aufrecht erhalten werden kann. Die Zustimmung der Denkmalschutzbehörde liegt bereits vor.

Die Sanierung der Brücke ist auch eine Maßnahme im Radverkehrskonzept der Landeshauptstadt.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Liedermacher in der JohannStadthalle - Benefizkonzert für das Kinderhospiz Dresden

Sechs Dresdner Liedermachen spielen am Freitag, 18. August, in der JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, für einen guten Zweck. Die Musiker Anne Singer, Robert Graefe, Syncopicks, Farkas, Brettel und Toszi spielen ab 20 Uhr ein Benefizkonzert zu Gunsten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Dresden.

10.08.2017

Am Ende wollten die Kinder der Dresdner Hechtschule ihren Poldi gar nicht mehr gehen lassen. Zum Auftakt der jährlichen Aktion „Die Schule hat begonnen“ hatten die Zweitklässler zusammen mit dem Polizeimaskottchen gespielt und gelernt. Für die Dresdner Verkehrspolizei eine ideale Form der Unfallprävention.

10.08.2017
Lokales Die „Großmutter der BRN“ - Friederike Beier gestorben

Am vergangenen Sonntag ist Friederike Beier nach schwerer Krankheit im Alter von 73 Jahren gestorben. Den Neustädtern galt sie als die Großmutter der Bunten Republik. Als Gründungsmitglied der IG Äußere Neustadt war sie schon bei der Organisation der ersten Republik im Jahre 1990 dabei.

10.08.2017