Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ex-Pegida-Frontfrau Festerling muss nicht in Haft
Dresden Lokales Ex-Pegida-Frontfrau Festerling muss nicht in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 12.04.2018
Tatjana Festerling Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die frühere Frontfrau der islam- und ausländerfeindlichen Pegida, Tatjana Festerling, muss nicht wegen Volksverhetzung ins Gefängnis. Eine Geldstrafe sei nun vollständig bezahlt, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden am Donnerstag.

Das Amtsgericht Dresden hatte gegen Festerling einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung und Beleidigung in drei Fällen verhängt. Dieser sah eine Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro vor. Da sie diese zunächst nicht bezahlte, drohte ihr eine Ersatzfreiheitsstrafe. Auf ihrer Internetseite hatte sie ihre Unterstützer deshalb um Geld gebeten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Unternehmen „3-5 Power Electronics“ (35PE) hat am Donnerstag eine Mini-Fabrik für Hochspannungs-Spezialchips im Technologiezentrum Dresden offiziell eingeweiht. Insgesamt investiert 35PE in der ersten Phase rund zwei bis drei Millionen Euro im Technologiezentrum.

12.04.2018

Das Oberlandesgericht Dresden verhandelt vom 2. Mai an gegen ein mutmaßliches IS-Mitglied. Dem 30 Jahre alten Syrer Ahmad A. wird vorgeworfen, den Terrormilizen Al-Nusra-Front und Islamischer Staat angehört zu haben.

12.04.2018
Lokales Staatsoperette Dresden - Mehrheit für Kondaurow steht

Die Stadtratfraktion Die Linke hat sich darauf verständigt, die Ernennung von Kathrin Kondaurow zur neuen Intendantin der Staatsoperette Dresden zu unterstützen. Damit gilt die Wahl der 34-Jährigen im Stadtrat als sicher. Zuletzt waren Zweifel an den Führungsfähigkeiten von Kondaurow laut geworden.

12.04.2018
Anzeige