Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ewig leben dank Einfrieren? : Kryoniker treffen sich zum Kongress in Dresden
Dresden Lokales Ewig leben dank Einfrieren? : Kryoniker treffen sich zum Kongress in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 09.09.2015
Klaus Sames Quelle: Julia Vollmer

V. seine Kritiker zum Schweigen bringen. Sames ist aus Ulm angereist zum Kryonik-Kongress nach Dresden. Seit vielen Jahrzehnten forscht der Theologe und Mediziner in der Kryonik. Die Kryonik beschäftigt sich mit der Konservierung von Organismen und Organen, um sie, sofern möglich, in der Zukunft wiederzubeleben.

Ob das gelingt, ist bisher unklar. In den USA lagern es nach Angaben des Biostase-Gründers bereits erste eingefrorene Menschen in riesigen Stickstoff-Tanks, in Deutschland noch nicht. Zu den Kosten der Konservierung wollte sich der Verein nicht äußern. Erst zum zweiten Mal nach 2010 trifft sich die Kryonik-Szene zu einem internationalen Kongress. An diesem Wochenende ist das Dresdner Dorint-Hotel der Austragungsort. Dresden wurde ausgewählt, da hier mit acht Leuten eine der stärkten Gruppen Deutschlands sitzt. Auf der Rednerliste stehen. Ben Best vom Cryonics Institute, Peter Gouras von der Columbia University, Aubrey de Grey vom SENS Research Foundation, João Pedro de Magalhães von der University of Liverpool und Max More von der Alcor Life Extension Foundation und Aschwin de Wolf von der Advanced Neural Biosciences.

Den kompletten Text und mehr Informationen rund um die Kryonik finden Sie in der aktuellen Ausgabe unseres DNN Sonntag: www.dnn-sonntag.de

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Weder der Vorstand noch unser Imam haben in irgendeiner Weise Verbindung zur Muslimbruderschaft.“ Mit diesen Worten von Sprecher Khaldun Al Saadi widersprach das Islamische Zentrum (IZ) Dresden gestern der Behauptung des Politologen Hamed Abdel-Samad, die Einrichtung in Cotta werde von der Bruderschaft mitfinanziert und pflege inhaltliche Kontakte zu der umstrittenen Gruppe aus dem Nahen Osten.

09.09.2015

Peter Volk plant kein Millionenprojekt. Er will für sich und seine Familie ein Häuschen bauen. Im Grünen in Weißig. Direkt am Fuß des Hutbergs. Als Volk im vergangenen Jahr beim Notar saß und den Kaufvertrag für das Grundstück unterschrieb, nahm der Traum von den eigenen vier Wänden konkrete Züge an.

09.09.2015

Nach acht Jahren im Trockenen hat die "Undine" seit Donnerstag wieder mindestens eine Handbreit Wasser unterm Kiel. Das Schiff schwimmt an einem Steg der Laubegaster Werft in der Elbe.

09.09.2015