Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Eurowings-Pilot lässt Passagiere nach Dresden in Düsseldorf stehen
Dresden Lokales Eurowings-Pilot lässt Passagiere nach Dresden in Düsseldorf stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 19.06.2016
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dreden/Düsseldorf

Eine Maschine der Fluggesellschaft Eurowings hat beim Start nach Dresden etwa 70 Fluggäste am Düsseldorfer Flughafen stehen lassen. Eine Sprecherin der Fluggesellschaft bestätigte am Samstag Medienberichte. In zwei Bussen sollten demnach am Freitagabend die Fluggäste zum Rollfeld gefahren werden. Doch nur die Reisenden im ersten Bus erreichten die Maschine rechtzeitig.

Der Pilot der Maschine, die verspätet aus Italien in Düsseldorf angekommen war, habe vor Einsetzen des Nachtflugverbotes weiterfliegen wollen, sagte eine Eurowings-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. «Etwa 70 Fluggäste waren geboardet und wurden zum Flugzeug gebracht. Die anderen Fluggäste konnten nicht mehr rechtzeitig abgefertigt werden. Weil es zeitlich eng wurde, musste die Maschine ohne sie abheben.» Mehrere Medien hatten berichtet.

Wegen der zurückgelassenen und verärgerten Passagiere habe es einen Polizeieinsatz gegeben. Die zurückgelassenen Fluggäste wurden nach Angaben von Eurowings mit Bussen nach Dresden gefahren. Ein Teil blieb in Hotels und flog am Samstag weiter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bunte Republik Neustadt hat sich am Samstagmittag von ihren beiden Seiten gezeigt: War die BRN bis zum Nachmittag ein ruhiges Fest für Familien und Anwohner, schoben sich am späten Abend unzählige Party-Touristen durch das Viertel.

19.06.2016
Lokales Kulturfestival am Japanischen Palais - Palais Sommer 2016: Organisatoren starten Spendenaufruf

Seit Anfang letzter Woche läuft die Spendenaktion für den diesjährigen Palais Sommer im Park des Japanischen Palais in Dresden. Das eintrittsfreie Kulturfestival will an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und hofft deshalb auf zahlreiche Unterstützung von Kunst- und Kulturfans.

18.06.2016

Am Freitag wurde in Dresden einmal mehr dem Arbeiteraufstand in der ehemaligen DDR vom 17. Juni 1953 gedacht. Mit „Die Gedanken sind frei“ von Hoffmann von Fallersleben leitete da A Capella Ensemble Voxaccord (ehemalige Kapellknaben) am Freitag die Gedenkveranstaltung in der Kuppelhalle des Neuen Dresdner Rathauses ein.

18.06.2016
Anzeige