Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Es wird Licht am Ernemannturm der Technischen Sammlungen Dresden
Dresden Lokales Es wird Licht am Ernemannturm der Technischen Sammlungen Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 09.09.2015
Der beleuchtete Ernemannturm. Quelle: C. Fritzsche

Dies wird täglich morgens und abends bis 23 Uhr eingeschaltet. Die Medienkunstinstallation der Gruppe "Kazoosh" trägt den Titel "Talkingtower" (sprechender Turm). Nach dem gestrigen Auftakt mit einer launigen Rede von Gianaurelio Cuniberti, Professor für Materialwissenschaft und Nanotechnik an der TU Dresden, wird die Installation künftig mit dem Smartphone ansteuerbar sein, so dass nächtliche Beobachter das Geschehen direkt beeinflussen können. Die Eröffnung des Dresdner Lichtjahres ausgerechnet in den Technischen Sammlungen sei eine passende Fügung, sagte Museumsdirektor Roland Schwarz. Schließlich war das Haus früher eine Fabrik Photographischer Apparate, später Pentacon-Gebäude. "Wir wollen auch deutlich machen, dass Dresden ein enormes Potenzial in Sachen Photonikforschung innewohnt", so Schwarz.

Die Unesco hat das Jahr 2015 zum Internationalen Lichtjahr erklärt, um auf die Bedeutung dieser wichtigen wie selbstverständlichen Lebensgrundlage aufmerksam zu machen. Im Hauptquartier der Unesco in Paris wird das internationale Lichtjahr mit zweitätigen Festivitäten eingeläutet. In Dresden haben sich das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik, die Technischen Sammlungen und das tjg. theater junge generation dem Projekt gewidmet und bieten über das Jahr thematische Veranstaltungen an.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.01.2015

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Ich habe mich hier sofort wohl gefühlt", sagt Sindy Groll. Mit hier meint sie das Diakonissenkrankenhaus, in dem die 25-Jährige ihr erstes Kind geboren hat. Am 5. Januar erblickte Fiona das Licht der Welt.

09.09.2015

Als Exzellenz-Universität braucht die TU Dresden eine besondere Visitenkarte. Im Zeitalter globaler Vernetzung muss es das Internet sein, wo so werbewirksam wie informativ ein aufwändig erstelltes Filmporträt auf das Forschungspotential der Technischen Universität hinweist.

09.09.2015

Noch in diesem Jahr erfolgt der Baustart für ein neues, rund 32 000 Quadratmeter großes Gewerbegebiet in dem kleinen Dresdner Stadtteil Kauscha. Darüber informierte der im Auftrag der Kauschaer Erbengemeinschaft Seifert handelnde Projektleiter Peter Großer zu Wochenbeginn den Ortsbeirat Prohlis.

09.09.2015