Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Erster Bauabschnitt der Sempergalerie abgeschlossen
Dresden Lokales Erster Bauabschnitt der Sempergalerie abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 23.11.2015
Quelle: Stephan Lohse
Dresden

Die Sempergalerie beherbergt die Gemäldegalerie Alte Meister, eines der meistbesuchten Museen. Ansteigende Besucherzahlen in den letzten Jahren brachten Abnutzungs- und Verschleißerscheinungen am Gebäude und an der Technik mit sich. Seit 2013 wird die Sempergalerie daher unter der Projektleitung des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) saniert.

„Um die größten Meisterwerke der Gemäldegalerie Alte Meister auch während der Bauzeit präsentieren zu können, wird die Sanierung in zwei Abschnitten durchgeführt“, erklärt Finanzminister Georg Unland (CDU) das Bauvorhaben. „Alle wesentlichen baulichen Leistungen des ersten Bauabschnittes sind nunmehr abgeschlossen. Die östliche Gebäudehälfte steht in naher Zukunft den Besucherinnen und Besuchern aus aller Welt wieder offen.“

Die frühere Osthalle im Erdgeschoss der Sempergalerie soll nach Abschluss der Sanierung als Skulpturenhalle genutzt werden. Während der zweiten Bauphase wird die Halle jedoch für die Interimspräsentation der Dauerausstellung genutzt.

Bis 2017 sollen die Bauarbeiten am Galeriegebäude vollständig abgeschlossen werden. Es wird für die Komplettsanierung der Sempergalerie mit Gesamtbaukosten in Höhe von 47 Millionen Euro gerechnet.

August Modersohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Ludwig Coburgers Neustädter WG-Zimmer türmen sich Schalplatten. Neben dem veralteten Computerbildschirm stehen ein Keyboard und eine analoge Drum-Machine, die heute nicht mehr hergestellt wird.

23.11.2015
Lokales Geliebtes Tal der Ahnungslosen - Der Dresdner Musiker Ansa bricht nach Wien auf

Als Bewohner Dresdens gibt es verschiedene Möglichkeiten, seinem Protest gegen Pegida Ausdruck zu verleihen. Man kann zu den Gegen-Demonstrationen gehen. Man kann die Stadt mit "FCK PDGA"-Stickern verschönern. Oder aber man schreibt einen Song. Genau so hat es der Musiker Ansa gemacht.

23.11.2015

Der Winter hat am Wochenende erste Schneeboten nach Sachsen geschickt, der Dresdner Winterdienst startete am Wochenende in die Saison. In den Bergen könnte die Schneedecke bis Mitte der Woche schon so anwachsen, dass Wintersport möglich ist.

23.11.2015