Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Erste Hilfe für Plüschtiere – Das 16. Teddy-Krankenhaus in Dresden
Dresden Lokales Erste Hilfe für Plüschtiere – Das 16. Teddy-Krankenhaus in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 09.04.2019
Wenn der Hase die Ohren hängen lässt, ist es möglicherweise krank. Dann können Teddy-Ärzte weiterhelfen. Quelle: dpa/Sebastian Kahnert
Dresden

Zum 16. Mal bitten angehende Ärzte in Dresden plüschige Patienten und ihre kleinen Besitzer zur medizinischen Behandlung. Im Teddykrankenhaus, das noch bis Donnerstag täglich von 9 bis 12 Uhr im Foyer der Kinder- und Frauenklinik der Universitätsklinik stattfindet, behandeln die Studenten der medizinischen Fakultät die treuen Begleiter unter wachsamen Kinderaugen.

Das 16. Teddy-Krankenhaus in Dresden

„Wir wollen ihnen die Angst vor dem Arzt nehmen“, erklärt René Dresdek vom Teddykrankenhaus-Team, das knapp 100 Teddy-Ärzte umfasst. Sie behandeln die kleine Lieblinge von fast 1000 eingeladenen Kindern und vermitteln ihnen so ein gewisses Vertrauen in weiße Kittel, Stethoskope und Co. Zu den angebotenen Untersuchungsmethoden zählen nicht nur Abtasten und Abhören. Auch Röntgenuntersuchungen und ambulante OPs sind machbar. Außerdem dürfen die Patienten und ihre Besitzer einen Rettungswagen besichtigen.

Von fkä

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kollegen wollen mit einem zweistündigen Ausstand gegen Liberalisierungspläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mobil machen. Die Fahrer fürchten eine Zerstörung des bestehenden Marktes – mit massiven Folgen für die Kunden.

09.04.2019

Die neue Trasse der Bundesstraße 6 soll die Anwohner in Cossebaude entlasten. Doch es gibt auch Verlierer der Streckenführung. Diese formieren sich und wollen mit einer Petition den Neubau verhindern. Es habe falsche Versprechungen gegeben.

09.04.2019

Ryanair ist zurück in Sachsen. Die Billig-Airline fliegt künftig von Dresden aus nach London. Gerade erst hatten die Iren diese Linie von Leipzig aus aufgegeben.

09.04.2019