Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Erneute Proteste der Dresdner Bürgerinitiative „Schlosspark Pillnitz-Freier Parkzutritt" geplant
Dresden Lokales Erneute Proteste der Dresdner Bürgerinitiative „Schlosspark Pillnitz-Freier Parkzutritt" geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 09.09.2015
An sonnigen Tagen und am Wochenende ist trotz Eintrittsgeld-Hürde im Schlosspark jede Menge los. (Archiv) Quelle: Stephan Lohse

V., Die Landtagsabgeordnete Eva-Maria Stange (SPD) und die Stadträtin Christiane Filius-Jehne (Bündnis 90/Die Grünen) sprechen.

Ziel des Protestes ist es, die kulturhistorische Bedeutung von Schlössern, Museen und Parks im städtischen Umfeld hervorzuheben und eine ergänzende Finanzierung durch die Stadt Dresden einzufordern, damit die Eintrittserhebung im Park, wie schon in diesem Winterhalbjahr geschehen, auch für das ganze Jahr aufgehoben werden kann.

Vor einem Jahr protestierte die Bürgerinitiative in Pillnitz:

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e.V. (GHND) hat den heute im Finanzausschuss des Stadtrates geplanten Verkauf des Quartiers VI an das Dresdner Immobilienunternehmen USD (DNN berichteten) kritisiert.

09.09.2015

Rheuma ist eine Autoimmunerkrankung, die noch vor zwanzig Jahren das Leben der Patienten enorm eingeschränkt hat. Das städtische Krankenhaus in Dresden-Friedrichstadt bietet jetzt als erstes Krankenhaus in Sachsen Diagnostik über einen Rheuma-Scanner bei dem die Patienten mit eigenen Augen beobachten können, wie sich ihre Hände einfärben.

09.09.2015

Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst der Länder wird Sachsen für die Angestellten und Azubis in diesem und nächsten Jahr zusammen etwa 280 Millionen Euro kosten.

09.09.2015