Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Google+
Erinnerung an verfolgte Juden im Dresdner Westen

Mahnwache des SPD-Ortsvereins Erinnerung an verfolgte Juden im Dresdner Westen

Die Dresdner SPD gedenkt am 9. November anlässlich der ersten staatlich organisierten Pogrom gegen deutsche Juden im Jahr 1938 an die Opfer der rassistischen Vernichtungspolitik im Dritten Reich.

Stolpersteine in ganz Deutschland erinnern mitten auf der Straße an verfolgte und ermordete Menschen durch die Nationalsozialisten.

Quelle: Tanja Tröger

Dresden. Die Dresdner SPD gedenkt am 9. November anlässlich der ersten staatlich organisierten Pogrom gegen deutsche Juden im Jahr 1938 an die Opfer der rassistischen Vernichtungspolitik im Dritten Reich. Am Jahrestag der „Reichskristallnacht“ lädt der SPD-Ortsverein Dresden West um 18.30 Uhr an der Max-Sachs-Straße 2 in Briesnitz zum gemeinsamen Gedenken ein. Umrahmt von Musik und Lesungen aus Biografien der Opfer werden dort auch die Stolpersteine in Erinnerung an die Familie Sachs erneuert. Nachbarn und Anwohner sind herzlich eingeladen dem Gedenken beizuwohnen.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
06.11.2017 - 11:10 Uhr

Nach dem 0:3 bei Holstein Kiel haben die Schwarz-Gelben nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.