Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+
Eric Hattke arbeitet für eine „offene Gesellschaft“

Neuer Job Eric Hattke arbeitet für eine „offene Gesellschaft“

Der Dresdner Aktivist Eric Hattke (Dresden für alle, Atticus e.V.) hat einen neuen Job. Für die bundesweit aktive Initiative „Die offene Gesellschaft“ fungiert er als Botschafter für das Bundesland Sachsen.

Voriger Artikel
Lesevortrag über Körners Tafelrunde im Schillerhäuschen
Nächster Artikel
Dresdner Tourismustag bietet einen Tag Urlaub in der eigenen Stadt

Eric Hattke
 

Quelle: privat

Dresden.  Der Dresdner Aktivist Eric Hattke (Dresden für alle, Atticus e.V.) hat ab sofort einen neuen Job. Für die bundesweit aktive Initiative „Die offene Gesellschaft“ fungiert er als Botschafter für das Bundesland Sachsen. In seiner neuen Funktion möchte er Initiativen und Projekten unter die Arme greifen, die im weitesten Sinne zum Thema „Offene Gesellschaft“ arbeiten und auch helfen, neue Formate und Aktionen zu realisieren.

„Ich möchte eigentlich nichts ausschließen. Alle kreativen Ansätze sind willkommen“, sagt Hattke im Gespräch mit DNN.de. Die Initiative „Die offene Gesellschaft“ konzentriert sich in diesem Jahr auf die Bundestagswahl und insbesondere die Altersgruppe der unter 18 bis 29-Jährigen. „Wie der Sachsen-Monitor aufzeigte, sind die 18 bis 29-jährigen Sachsen politisch gespalten wie in keinem anderen Bundesland. Knapp 28 Prozent dieser Altersgruppe haben Angst vor einer Überfremdung und finden, es gäbe zu viele Ausländer in Sachsen – dagegen sind 20 Prozent über ein Erstarken des Rechtsextremismus besorgt“, erklärt der 26-Jährige den Fokus auf diese Altersgruppe.

Projekte und Initiativen, die sich an Hattke wenden können, vor allem mit seiner organisatorischen Unterstützung rechnen. „Es muss nicht immer Geld fließen, wir können beispielsweise auch Kontakte vermitteln“, sagt Hattke.

Doch es besteht auch die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung. Die Bosch-Stiftung stellt für „Die offene Gesellschaft“ bundesweit 150.000 Euro zur Verfügung. Einzelprojekte können mit bis zu 3 000 Euro gefördert werden. Alle, die an einer Zusammenarbeit mit der Initiative interessiert sind, können per Mail an hattke@die-offene-gesellschaft.de Kontakt zu Hattke aufnehmen.

www.die-offene-gesellschaft.de

Von Hauke Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.06.2017 - 09:33 Uhr

Neuzugang aus Würzburg freut sich auf die in Dresden gepflegte, attraktivere Spielanlage.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.