Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Endspurt bei Apfelselbstpflücke

Frisch vom Baum Endspurt bei Apfelselbstpflücke

Äpfel haben wenig Kalorien, viele Vitamine, einen hohen Nährwert und schmecken auch noch gut. Grund genug, regelmäßig Äpfel zu verspeisen. Für die Obstbauern rund um Dresden geht die Apfelernte jetzt in den Endspurt. Wer selber auf den Plantagen pflücken möchte, sollte sich beeilen.

Apfelernte.

Quelle: dpa (Archiv)

Rund um Dresden. Die Apfelernte rund um Dresden geht dem Ende entgegen. Wer selber Äpfel auf den Obstplantagen für den Eigenbedarf pflücken möchte, sollte sich beeilen. Beim Obstgut Dreßler in Kreischa, Ortsteil Sobrigau (Tel.: 0351/281795) an der Straße Panoramablick wird die Selbstpflücke der knackigen vitaminreichen Früchte noch bis einschließlich Sonnabend, den 14. Oktober, angeboten. Pflückzeit ist täglich 8 bis 16 Uhr. Die Apfelplantage am Kirschweg vom Meissner Obstgarten Geisler in Klipphausen (Tel.: 03521/453377) ist bis einschließlich Montag, den 16. Oktober, für Selbstpflücker geöffnet und zwar Freitag bis Montag von 8 bis 16 Uhr. Auf der Apfelplantage an der Röhrsdorfer Straße von Beck’s Obsthof in Dohna-Borthen läuft die Selbstpflücke noch bis etwa Freitag, den 20. Oktober (Freitag bis Sonntag, jeweils 10 bis 17 Uhr). Bis Ende Oktober ernten kann man auf der Apfelplantage von Robert Rüdiger in Dresden-Pillnitz (Tel.: 0173 4862420), laut Information auf der Internetseite des Obstbauern „immer Montag bis Sonnabend 9 bis 18 Uhr je nach Verfügbarkeit und Reife“.

Von cat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.