Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Eislaufen auf dem Dresdner Altmarkt: Aufbauarbeiten für Dresdner Winterzauber laufen
Dresden Lokales Eislaufen auf dem Dresdner Altmarkt: Aufbauarbeiten für Dresdner Winterzauber laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 09.09.2015
Der Veranstalter Arnold Bergmann, Inhaber der Firma Bergmann Eventgastronomie, auf dem Dresdner Altmarkt. Quelle: Dominik Brüggemann

Der Veranstalter Arnold Bergmann, Inhaber der Firma Bergmann Eventgastronomie, hatte die Ausschreibung der Stadt Dresden gewonnen.

Unter dem Namen „Dresdner Winterzauber“ will er erstmals Schlittschuhläufer und Sportfans auf das Eis in der Innenstadt locken. Am Mittwoch überwachte er selbst den Aufbau und lobte vorab die Fläche auf dem Altmarkt: „Die Lage ist hervorragend. Ab 17. Januar werden wir sehen, ob die Dresdner winterfreundlich sind und das Angebot annehmen“, blickte Geschäftsführer Arnold Bergmann gespannt auf den Start.

Die milden Temperaturen bereiteten ihm keine Sorgen. „Wir können dank der Kälteanlage auch bei wärmeren Temperaturen das Eisfeld anlegen“ so Bergmann, dessen Mitarbeiter bereits die Kühlschläuche auf dem Altmarkt angeliefert haben. Zusätzlich zur Eisbahn lässt Bergmann einige Holzhäuser aufstellen: „Ich meine, wir schaffen eine hohe Aufenthaltsqualität.“ Die Garderobe und der Verleih befinden sich in einem hölzernen Haus auf der Westseite des Altmarkts. Hinzu kommt ein zweigeschossiges Holzgebäude in dem insgesamt 120 Restaurantplätze eingerichtet werden.

Ein vorläufiges Programm steht für den „Dresdner Winterzauber“ ebenfalls fest: Zur Eröffnung wird Olaf Berger auftreten, am Folgetag präsentiert der Dresdner Eissportclub eine Eisrevue. Auch die Dresdner Eislöwen und der Dresdner Carneval Club laden zu einigen Terminen auf der Eisbahn ein. Parallel neben der Anlage in Dresden betreibt Bergmann eine Eisbahn in Essen, die bereits vor zehn Jahren ihr Debüt feierte. „Dort wird das Angebot sehr gut angenommen“, berichtet er. Auch in Berlin, Dortmund und Heidelberg baut er regelmäßig Eisbahnen, Winterevents und Weihnachtsmärkte auf.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Dresdner Immobilienunternehmen USD darf mit seinem Bauprojekt „Elbaue“ im Areal der geplanten Hafencity nicht starten, obwohl es eine Baugenehmigung hat.

09.09.2015

Die drei Elefanten des Dresdner Zoos bekamen am Dienstagnachmittag mal etwas ganz schön Stacheliges zwischen die Stoßzähne. Zum Naschen für die Dickhäuter gab es den Weihnachtsbaum aus dem World Trade Center.

09.09.2015

Das Dresdner Immobilienunternehmen USD möchte auf einem Teil des geplanten und durch die Juni-Flut 2013 nun erst einmal auf Eis liegenden Stadtviertels Hafencity kurz vor Auslaufen einer immer wieder verlängerten Baugenehmigung von 1996 nun 54 Eigentumswohnungen bauen (DNN berichtete mehrfach).

09.09.2015