Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Eisenbahnbrücke in Klotzsche wird mit Millionenaufwand erneuert
Dresden Lokales Eisenbahnbrücke in Klotzsche wird mit Millionenaufwand erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 07.02.2017
Anzeige
Dresden

Nach knapp 170 Jahren muss die Eisenbahnbrücke über den Nesselgrundweg komplett erneuert werden. Diese entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Sie wird nach dem Vorbild der 1999 errichteten Flughafenbrücke als zweigleisiges Rahmenbauwerk errichtet. Der Bund und die Bahn wird bis zum Abschluss der Bauarbeiten an der Brücke im Sommer diesen Jahres mehr als sechs Millionen Euro investieren. Der Rückbau der Hilfsbrücken und das Umschwenken der Gleistrasse wird erst im März kommenden Jahres vollendet sein. Umfangreiche Anpassungen der Leit- und Sicherungstechnik, Arbeiten im elektronischen Stellwerk in Klotzsche, sowie in der Betriebszentrale in Leipzig werden vorgenommen, um das neue Bauwerk auf den heutigen Stand der Technik zu bringen. Die Brücke wurde 1848 erbaut und musste nach Schäden im zweiten Weltkrieg repariert werden. Nun habe sie das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, teilte die Bahn mit. Aktuell erfolgt die Herstellung der Bohrpfähle mit der Tiefgründung des Bauwerkes. Die vorbereitenden Arbeiten sind bereits abgeschlossen. Die Bahn entschuldigt sich bereits im Vorfeld für Störungen und Lärmbelästigung, die nicht ganz ausgeschlossen werden könnten, aber so gering wie möglich gehalten würden. Im Fortgang der Bauarbeiten muss im Zeitraum von 13. bis zum 17. Februar und am 24. Februar die Oberleitung abgeschaltet werden. Es kommt zu Einschränkungen im Reiseverkehr in Richtung Flughafen. An diesen Tagen verkehrt zwischen 7.45 Uhr und 20.30 Uhr auf der S-Bahn-Line S2 Pirna-Dresden-Dresden Flughafen nur jede zweite Bahn. Als Ersatz fahren Busse zwischen Dresden-Klotzsche und Dresden Flughafen. Zwischen Dresden-Klotzsche und der Neustadt sollte an diesen Tagen auf Bus und Tram ausgewichen werden. Informationen zur Fahrplanänderung gibt es kostenpflichtig und 0180 699 66 33 oder im mdr Texttafel 738 und unter der Internetadresse: www.bahn.de/bauarbeiten.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Straftaten aus dem Jahr 2013 ist am Dienstag ein 40-Jähriger vom Amtsgericht Dresden zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Unter anderem hatte er mutmaßlich im Drogenwahn versucht, sein Wohnhaus zu sprengen.

07.02.2017

Die Jung-Modedesignerinnen an der FH Dresden präsentierten ihre ausgefallenen Kollektionen am Dienstag im Zeichensaal der Fachhochschule. Schon auf den ersten Blick konnte man erkennen, wie detailverliebt und gekonnt an den Kreationen gearbeitet wurde.

07.02.2017
Lokales Sprung auf Platz 82 im aktuelle Reuters-Ranking - TU Dresden unter den 100 innovativsten Unis weltweit

Die Technische Universität Dresden hat den Sprung unter die ersten 100 innovativsten Unis weltweit geschafft. TUD-Rektor Prof. Hans Müller-Steinhagen sieht darin eine erste Bestätigung, dass sich Geist, Mut, Kraft und Geld ausgezahlt haben.

07.02.2017
Anzeige