Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Einkaufssonntage in Dresden: Fraktion will offene Läden im Advent
Dresden Lokales Einkaufssonntage in Dresden: Fraktion will offene Läden im Advent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 09.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige

Dieser Vorschlag fand im Wirtschaftsausschuss vor der Sommerpause eine Mehrheit. Allerdings tagte der Ausschuss noch in alter Besetzung, also mit bürgerlicher Mehrheit.

Die neue linke Stadtratsmehrheit hatte da schon längst angekündigt, an den Einkaufssonntagen drehen zu wollen. Linke und SPD wollen den Dresdnern und ihren Gästen das Einkaufen an Sonntagen verbieten. Die Grünen als Dritte im Bunde der neuen Stadtratsmehrheit brachten einen Kompromissvorschlag ins Gespräch: Zwei Einkaufssonntage im Advent sollten erhalten bleiben. Dieser Mittelweg ist inzwischen von der Stadtratsfraktion beschlossen worden, wie Grünen-Stadtvorsitzender Michael Schmelich auf Anfrage der DNN jetzt mitteilte. „Und zwar einstimmig.“

Schmelich geht davon aus, dass es weder für vier Einkaufssonntage noch für die komplette Streichung eine Mehrheit geben wird. Er vermutet, dass das Thema am Montag vertagt wird. „Ich sehe noch Gesprächsbedarf mit den anderen Fraktionen.“ Dass die Mehrheitskooperation bei den Einkaufssonntagen keine einheitliche Meinung hat, hält Schmelich für nicht dramatisch. „Das Thema war schon länger im Gespräch, wurde aber nicht in die Kooperationsvereinbarung aufgenommen.“

Sollten alle Stadtratsfraktionen auf ihre bisher geäußerten Positionen beharren, könnte es zu einer interessanten Allianz kommen. Die rechtskonservative „Alternative für Deutschland“ (AfD) hatte bereits erklärt, mit zwei Einkaufssonntagen leben zu können. Auch die Christdemokraten dürften dem Grünen-Vorschlag zähneknirschend folgen, da ihnen schlicht das Potenzial fehlt, um den Maximalvorschlag durchzusetzen.

tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„So etwas ist in meinen ganzen 20 Dienstjahren noch nicht passiert“. Andreas Deppner von der Baumpflegefirma mit dem gleichen Namen hatte ein aufregendes Wochenende.

09.09.2015

Die Dresdner Weihnachtsmarktfreunde müssen sich noch ein wenig gedulden. Der Ersatzbaum aus Klipphausen soll nach Stadtangaben erst am Sonntagmittag auf dem Altmarkt ankommen.

09.09.2015

Grusel und Gewusel hieß es am Reformationstag in Dresden an der Bergstation der Standseilbahn. Am 31. Oktober wird traditionell neben dem Reformationstag auch Halloween gefeiert.

09.09.2015
Anzeige