Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Eine ertragreiche "Gala-Nacht der Stars" - André Sarrasani sammelt 26628 Euro für Kinderhilfsprojekte
Dresden Lokales Eine ertragreiche "Gala-Nacht der Stars" - André Sarrasani sammelt 26628 Euro für Kinderhilfsprojekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 09.09.2015
Scheckübergabe an die Vorsitzende der Organisation "dsai" Gabriele Gründl (links) und die Initiatorin der "Hope-Gala" Viola Klein (rechts) durch André Sarrasani (Mitte) Quelle: Andreas Weihs

Gastgeber André Sarrasani lud mit prominenter Unterstützung zur großen Benefizgala ein. Der ehemalige "Wetten, dass...?" Moderator Wolfgang Lippert führte zusammen mit Andrea Ballschuh durch den Abend und sorgte mit Saalwetten für gute Unterhaltung.

Auf der Bühne stand unter anderem Starkoch Mirko Reeh, der auch das Gourmet-Menü für die Veranstaltung kreiert hatte. Er stellte mit einem Titel der Musikgruppe "Adoro" auch sein musikalisches Talent unter Beweis. Popsängerin Lisa Bund, der Kinderchor der Dresdner Philharmonie und Startenor René Kollo sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Country-Band "Truck Stop", die gemeinsam mit dem Sarrasani-Ballett auf der Bühne stand.

Die Zuschauer hatten zudem die Chance auf zahlreiche Tombolagewinne. Während der Show animierten prominente Losverkäufer wie Sänger Dirk Michaelis und Boxerin Christina Hammer das Publikum zum Loskauf. Der Erlös floss ebenfalls auf das Spendenkonto. Am Ende konnte André Sarrasani die Summe von insgesamt 26 628 Euro an die Vorsitzenden von zwei Hilfsorganisationen überreichen. Das Geld geht zu gleichen Teilen an die Patientenorganisation für angeborene Immundefekte "dsai e.V.", die sich besonders für eine adäquate und flächendeckende Versorgung von Betroffenen einsetzt, sowie an "HOPE Cape Town", die Organisation zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder in Südafrika.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.02.2015

sost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach sechseinhalb Jahren Baustellen sind die Physikgebäude der Technischen Universität (TU) nun rundum modernisiert. Ende Januar wurden die letzten Arbeiten an den Standorten zwischen Zelleschem Weg 16 und Haeckelstraße abgeschlossen.

09.09.2015

Die islamkritische Pegida-Bewegung hat in Dresden nach der Spaltung ihrer Führungsspitze nur noch einen Bruchteil der einstigen Anhängerschaft mobilisiert.

09.09.2015

„Unser Dresden ist und bleibt bunt“. Unter diesem Motto versammelten sich am Montagabend erneut hunderte Dresdner auf dem Postplatz, um für eine weltoffene und tolerante Stadt zu demonstrieren.

09.09.2015