Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Einblicke in die Goldschmiede
Dresden Lokales Einblicke in die Goldschmiede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 10.11.2015
Goldschmied Henning Lehmann Einblick in die Schmuckwerkstatt. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Der Tag heute steht ganz im Zeichen des Geschmeides - zum bundesweiten Tag der offenen Goldschmiede können Interessierte einen Einblick in die Welt des Schmucks wagen. 20 Dresdner Werkstätten, die in der Goldschmiedeinnung Dresden und Oberlausitz sind, zeigen Besuchern, wie Schmuck entsteht.

Goldschmied Henning Lehmann hält für Besucher heute traditionelle sowie ausgefallene Schmuckstücke bereit. "In unserer Goldschmiede fertigen wir Silber- und Goldschmuck mit Naturmaterialien wie Schiefer, Holz oder Sandstein", sagt Lehmann. Dabei geht es dem Goldschmied vor allem um den ästhetischen und ideellen Wert der kleinen Schmuckstücke. Interessierte können heute Einblick bekommen, was handwerklich gefertigte Schmuckstücke von industriell gefertigten unterscheidet und wie diese in der Werkstatt entstehen. Dabei wird nicht nur der Tag der offenen Goldschmiede gefeiert, sondern auch das 55-jährige Jubiläum der Dresdner Goldschmiede um Henning Lehmann. "Erstmals präsentieren wir heute unseren neuen Katalog mit Handwerksarbeiten", erzählt der Goldschmied.

juju

Die Goldschmiede Lehmann, Nürnberger Straße 31a, ist heute von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Weitere Informationen im Internet unter www.goldschmiede-lehmann.de.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Programmkino Ost und der kleine Schlosshof des Residenzschlosses Dresden wurden wegen ihrer besonderen Qualität, Funktionalität und Innovation gewürdigt.

10.11.2015

Die neugebaute Kindertageseinrichtung an der Schützenhofstraße 103 in Dresden-Trachau öffnet am 1. Dezember 2015. Insgesamt 144 Mädchen und Jungen können künftig darin betreut werden, bis zu 46 Plätze sind für Kinder im Krippenalter vorgesehen.

07.11.2015

„Go Trabi go“ nach Afrika: Am Sonnabend startet der panamagrüne 601 namens „Dieter deluxe“ nach Westafrika ins rund 8000 Kilometer entfernte Banjul. Dort soll der Zweitakter für einen guten Zweck versteigert werden – ebenso wie die anderen Rallye-Autos.

06.11.2015