Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Ehrung für Natur- und Umweltschule in bundesweitem Wettbewerb

Wandererlebnisse Ehrung für Natur- und Umweltschule in bundesweitem Wettbewerb

Preise in bundesweiten Wettbewerben gibt es nicht alle Tage: So gibt es jetzt einmal gute Nachrichten für die Natur- und Umweltschule (NUS) in Dresden, die sich derzeit durch schwere Zeiten kämpfen muss. Die Lerngruppe des 1. bis 3. Jahrgangs der Schule hat eine Auszeichnung des Deutschen Wanderverbandes erhalten.

Der Deutsche Wanderverband hat die Lerngruppe des 1. bis 3. Jahrgangs der Natur- und Umweltschule (NUS) in Dresden mit einem Wanderrucksack geehrt.

Quelle: NUS/privat

Dresden. Kleine Aufmunterung für die Natur- und Umweltschule in Dresden: Die Lerngruppe des 1. bis 3. Jahrgangs der Schule hat eine Auszeichnung des Deutschen Wanderverbandes erhalten. Gewürdigt wurde damit ihre Wanderung unter dem Motto „Schatz am Silbersee?“ Unter dem Motto „Draußen mehr erleben“ waren beim 4. bundesweiten Schulwander-Wettbewerb Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen dazu aufgefordert Beschreibungen ihrer Wandererlebnisse einzureichen.

Im vergangenen Jahr nahmen nach Verbandsangaben 66 Klassen und außerschulische Gruppen mit rund 1800 Kindern und Jugendlichen aus 13 Bundesländern teil. Werner Mohr, Vizepräsident des Deutschen Wanderverbands und zuständig für das Schulwandern sowie Mitglied der Jury, freute sich über die Vielfalt der eingereichten Wettbewerbsbeiträge: „Von der Walderkundung über eine Schatzsuche bis zur Trekkingtour reichen die beeindruckenden Aktivitäten der Schulklassen. Mit solchen tollen Ideen verlieren schulische Wandertage ihr verstaubtes Image und ermöglichen bleibende Erlebnisse in der heimischen Natur.“

Die Kinder der Natur- und Umweltschule (NUS) reichten ihre Wanderung zum Silbersee in der Dresdner Heide als Wettbewerbsbeitrag ein. Sie hatten den Ausflug eigenständig geplant und fanden mit Karte und Kompass auch in Eigenregie den Weg zu dem kleinen Gewässer in der Nähe der Langebrücker Straße. Dann erforschten sie den See und Frida und Charlotte schreiben begeistert: „Manche Kinder beobachteten Libellen und Kaulquappen. Und ein Kind hat sogar eine Gelbrandkäferlarve gefunden. Schön fand ich, dass wir ganz viele verschiedene Tiere gefunden haben.“ Das begeisterte den Wanderverband und er ehrte die Nachwuchs-Forscher mit einem großen „Entdecker-Rucksack“, der prall gefüllt ist mit Materialien und Werkzeugen zum Naturentdecken.

Die NUS steht derzeit im Kampf um ihre Existenz. Vom Freistaat wird die Einrichtung derzeit lediglich geduldet, aber nicht wie sonst üblich bei freien Schulen mitfinanziert. Sie muss das Geld derzeit über den Träger, die Eltern, Stiftungen und Sponsoren aufbringen. Im sächsischen Landtag bearbeitet der Petitionsausschuss derzeit eine Initiative mit rund 10000 Unterstützer-Unterschriften zum Erhalt der Schule. Vor dem Oberverwaltungsgericht ist weiterhin der Rechtsstreit zwischen Schule und Freistaat anhängig. Aktuell wird ein Gutachten erarbeitet, dass Aussagen zur Genehmigungsfähigkeit treffen soll, erarbeitet. Auf dessen Grundlage soll die Entscheidung des Gerichts getroffen werden.

Von I.P.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
25.04.2018 - 13:52 Uhr

In der großen SPORTBUZZER-Serie zum 65-jährigen Vereinsjubiläum blicken wir im Teil VII auf den Aufstieg 2004 zurück.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.