Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Echte Hingucker bei der 6. „Campus Classics“ der TU Dresden

Mit dem Oldtimer durch Nordamerika Echte Hingucker bei der 6. „Campus Classics“ der TU Dresden

Bei bestem Wetter haben am Sonnabend knapp 80 bunt gemischte Oldtimer für staunende Blicke und gute Laune rund um Dresden gesorgt. „Hartha grüßt die TU“ stand etwa auf dem Schild einer Gruppe Schaulustiger, die vom original 86er Trabant „Bergunfalldienst“ bis hin zum 250 PS starken Chevrolet „Camaro“ von 1968 einige echte Hingucker zu sehen bekamen.

Schon am Samstagvormittag verwandelte die „Campus Classics“ die Wiese hinter dem Hörsaalzentrum der TU in eine große Oldtimershow und zog etliche Zuschauer an.
 

Quelle: Sebastian Burkhardt

Dresden. Bei bestem Wetter haben am Sonnabend knapp 80 bunt gemischte Oldtimer für staunende Blicke und gute Laune rund um Dresden gesorgt. „Hartha grüßt die TU“ stand etwa auf dem selbst gebastelten Schild einer Gruppe Schaulustiger im Tharandter Wald, die vom original 86er Trabant „Bergunfalldienst“ bis hin zum 250 PS starken Chevrolet „Camaro“ von 1968 einige echte Hingucker zu sehen bekamen.

2f8c82da-3e33-11e7-b540-bb32794fc4ec

Spannende Ziele und echte Hingucker gab es bei der 6. „Campus Classics“ der TU Dresden. Knapp 80 bunt gemischte Oldtimer sorgten bei der Oldtimershow für staunende Blicke und gute Laune rund um Dresden.

Zur Bildergalerie

Schon am Vormittag verwandelte die bereits 6. „Campus Classics“ die Wiese hinter dem Hörsaalzentrum der TU in eine große Oldtimershow und zog etliche Zuschauer an. Gegen 11 Uhr setzte sich dann der Korso Richtung Forstbotanischer Garten in Tharandt in Bewegung. Mitfahren bei der „Campus Classics“ durften alle derzeitigen und ehemaligen TU-Angehörigen, die einen Oldtimer besitzen. Die begehrten Beifahrerplätze wurden im Vorfeld an Studenten verlost, die ihre Fahrer dann analog mit Karte und Routenplaner sicher über die rund 140 Kilometer lange Strecke navigierten.

Während beim Zwischenstopp im Nordamerikateil des Forstbotanischen Gartens die Mustang- und Camaro-Fahrer Heimatgefühle entwickelten, zeigte Marcus Mai mit seiner „Sozialistenkarre“ echte Flagge, einem sogenannten GAZ M21 „Wolga“ – den ehemaligen Dienstfahrzeugen der DDR-Oberen. Damit die alte Technik mit dem Umweltschutz vor Ort in Einklang gebracht werden konnte, stellte die Dekra Motorenpappen zur Verfügung, die den einen oder anderen Öltropfen bei den parkenden Fahrzeugen abfingen.

Von Tharandt aus führte die Oldtimerrunde der TU weiter zum nächsten Zwischenstopp nach Pirna-Zuschendorf und anschließend über Bad Schandau und Stolpen zurück nach Dresden. Ursprünglich war die „Campus Classics“ als einmaliges Event im Zuge der Exzellenzbewerbung 2012 geplant. Doch durch den großen Zuspruch und das Engagement der Organisatoren Marlene und Stefan Odenbach entwickelte sich die Ausfahrt mittlerweile zu einer festen Größe im Campusleben.

Von Sebastian Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.