Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Drewag: Noch immer 7000 Haushalte ohne Strom in Dresden
Dresden Lokales Drewag: Noch immer 7000 Haushalte ohne Strom in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 09.09.2015
Quelle: Stefan Schramm
Anzeige

Am Donnerstag konnten nach Angaben der Drewag rund 2.000 Kunden in Kleinzschachwitz und Meußlitz wieder zugeschaltet werden.

Die Drewag weist darauf hin, dass in jedem Fall vor Ort entschieden werde, welche Bereiche abgeschaltet oder auch zugeschaltet werden müssen. Die Wiederinbetriebnahme der Strom-Hausanschlusskästen dürfe nur durch einen Elektrofachinstallateur erfolgen darf. Die Räume müssen dafür trocken sein.Ab Samstag wird zudem eine Servicetelefonnummer geschaltet.

Unter der Telefonnummer (03 51) 2 05 85 42 42 können sich alle Hauseigentümer, Hausverwaltungen und das Elektrohandwerk zu allen Fragen im Zusammenhang mit der Wiederinbetriebnahme der Stromversorgung ihrer Kundenanlage informieren.

Das Servicetelefon ist täglich auch über das gesamte Wochenende jeweils von 6.00 bis 20.00 Uhr geschaltet.

Das Wasserwerk Tolkewitz ist weiterhin außer Betrieb. Die Trinkwasserversorgung wird über das Wasserwerk Coschütz sicher gestellt.

Alle 24-Stunden-Störungsrufnummern der DREWAG NETZ:Erdgas: (03 51) 2 05 85 33 33

Trinkwasser: (03 51) 2 05 85 22 22

Strom: (03 51) 2 05 85 86 86

Wärme: (03 51) 2 05 85 61 61

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurze Hose, gestreifter Pullover, Turnschuhe. Dazu eine Bandage am linken Sprunggelenk und eine markante gelbe Unterarmgehstütze. Zwei Tage lang prägte ein junger Mann aus der Oberlausitz auf einem Abschnitt der Leipziger Straße das Geschehen.

09.09.2015

Die Situation im Hochwassergebiet der Elbe in Sachsen ist nach wie vor ernst. „Sinkende Pegelstände in den ersten Bereichen bedeuten keine Entspannung“, sagte Landespolizeipräsident Rainer Kann am Freitag in Dresden.

09.09.2015

Nur sehr langsam zieht sich die Elbe aus Dresden zurück. Die Lage am Neustädter Ufer entspannt sich nur langsam. Am Diakonissenkrankenhaus ist die Lage entspannt.

09.09.2015
Anzeige