Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner singen gegen Pegida an
Dresden Lokales Dresdner singen gegen Pegida an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 23.11.2015
Quelle: sl
Anzeige
Dresden

Organisiert von zwei Dresdner Studentinnen haben rund 50 Dresdner am Montagnachmittag gegen Pegida und Fremdenfeindlichkeit angesungen. Zusammen stimmten sie auf der Prager Straße den alten „Ärzte“-Hit „Schrei nach Liebe“ an, unterstützt von zwei Gitarren und einem Trompeten-Spieler.

Bereits in der Vorwoche hatten die beiden zum gemeinsamen Singen auf die Straße gerufen, in zwei Wochen soll es noch einmal soweit sein, verrieten sie.

Organisiert von zwei Dresdner Studentinnen haben rund 50 Dresdner am Montagnachmittag gegen Pegida und Fremdenfeindlichkeit angesungen.

Im Rahmen der „Aktion Arschloch“ hatten Fans der Berliner Band im Herbst den über 20 Jahre alten Song, der sich explizit gegen Neonazis wendet, in den Charts noch einmal nach ganz oben gekauft und dabei auch Spenden für „Pro Asyl“ gesammelt. Denn sowohl die Band als auch diverse Händler hatten zu Gunsten der Hilfsorganisation auf ihre Einnahmen verzichtet.

sl

Lokales Markt startet am Donnerstag - Dresdner Striezelmarkt leuchtet bereits

Der 581. Dresdner Striezelmarkt leuchtet bereits. Die Stadtverwaltung nutzte den Montagabend, um schon einmal die vielen Hundert Lampen zu testen, so dass Adventsstern, Pyramide und vor allem der Weihnachtsbaum bereits in der Dunkelheit leuchteten.

23.11.2015

„Herz statt Hetze - Theater.Platz.Nehmen“ - Unter diesem Motto ruft das Bündnis Herz statt Hetze am 21. Dezember zu einer Großkundgebung auf. Stattfinden soll diese auf dem Theaterplatz. Ob das gelingen wird, ist aber noch unklar.

23.11.2015

Der 87-jährige Schauspieler Hardy Krüger besuchte die Stadt am Montag in einer ihm wichtigen Mission: Sein Projekt „Gemeinsam gegen rechte Gewalt“ wurde im Dresdner Rathaus vorgestellt. Seit Anfang November tourt er durch deutsche Rathäuser – Dresden war die letzte Station.

23.11.2015
Anzeige