Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner können am Freitag Flüchtlingsunterkunft vorab besichtigen
Dresden Lokales Dresdner können am Freitag Flüchtlingsunterkunft vorab besichtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 09.12.2015
Quelle: Norbert Neumann (Archiv)
Dresden

Die Notunterkunft für Flüchtlinge an Dresdner Flughafen ist nahezu einzugsbereit. Bevor allerdings Asylsuchende die Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaates beziehen, lädt die Landesdirektion Sachsen am Freitag alle Bürger zu einer Besichtigung ein. Von 14.30 bis 17 Uhr können sich die Dresdner ein eigenes Bild von den Gegebenheiten vor Ort machen.  Mitarbeiter der Landesdirektion Sachsen sowie des Deutschen Roten Kreuzes beantworten Fragen.

Bis zu 500 Asylsuchende werden in den Leichtbauhallen auf einem ehemaligen Parkplatz an der Westseite des Flughafens Platz finden. Das Gelände ist 17 000 Quadratmeter groß. Wann die ersten Menschen einziehen, ist noch nicht bekannt.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hat eine rechtliche Prüfung hinsichtlich der Pegida-Versammlungen in Dresden veranlasst. Das bestätigte Pressesprecher Kai Schulz am Mittwoch auf Anfrage der DNN.

09.12.2015

Sozialbürgermeisterin Kris Kaufmann  wirbt für die Anmietung zweier Häuser auf der Großenhainer Straße als Wohnungen für 65 Asylbewerber. In einer „Hausmitteilung“ an alle Stadträte erklärte die Linken-Politikerin, „dass es zu keiner Verdrängung von Mietern kommt“.

09.12.2015
Lokales Flughafen Dresden - KLM landet in Dresden

Am 16. Mai 2016 nimmt KLM Royal Dutch Airlines Dresden als zehntes Ziel in Deutschland in den Flugplan auf. Insgesamt haben die Dresdner Passagiere im Sommer 2016 die Auswahl unter 76 europäischen Destinationen.

09.12.2015