Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner genießen sommerliche Temperaturen
Dresden Lokales Dresdner genießen sommerliche Temperaturen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 19.05.2017
Dresdner genießen Sommer-Wetter  Quelle: czr
Anzeige
Dresden

 Endlich ist er da, der langersehnte Sommer. Und das genießen die Dresdner in vollen Zügen. Spaziergänge an der Elbe, Grillen, Eis essen; die Dresdner wissen, wie man die Sonnenstunden am besten nutzen kann.

Endlich ist er da, der langersehnte Sommer. Und das genießen die Dresdner in vollen Zügen. Während für das Wochenende vielerorts in Deutschland Unwetterwarnungen herausgegeben wurden, könnte das Schlimmste an Dresden vorbeiziehen.

Das soll sich auch am Wochenende kaum ändern. Zwar ist für den Sonnabend eine Abkühlung inklusive leichter Schauer vorhergesagt, eine Unwetterwarnung liegt für Dresden jedoch bislang nicht vor. Während man sich in Sachsens Westen rund um Zwickau und Leipzig auf Starkregen und Gewitter einstellen sollte, meldet der Deutsche Wetterdienst für die Landeshauptstadt lediglich sinkende Temperaturen und teilweise Wolken. Bereits am Sonntag soll es aber wieder frühsommerlich werden.

Für den perfekten Auftakt ins Wochenende wurde an der Elbe bereits gesorgt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zirkusdirektor Mario Müller-Milano hat heftigen Widerstand gegen das von Grünen und Linken geplante Verbot von Wildtieren in Zirkussen in Dresden angekündigt. „Ich gehe dann in die Politik“ sagt er.

19.05.2017

Am 20. Mai lädt der Tolerave e.V. zur dritten Tolerade-Demonstration ein. Unter dem Motto „Respekt, Miteinander und Toleranz“ wirbt die alljährliche Tanzparade durch Dresden für ein harmonisches Zusammenleben in der Stadt.

19.05.2017

In Dresden sollen 18 weitere Schulen mit Sozialarbeitern ausgestattet werden. Das ist gehört zu einem „Regionalen Gesamtkonzept“ zur Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit in der Landeshauptstadt vor, dass der Jugendhilfeausschuss am Donnerstag beschlossen hat.

19.05.2017
Anzeige