Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner feiern ausgelassene Unity Night 2015
Dresden Lokales Dresdner feiern ausgelassene Unity Night 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 08.11.2015
Quelle: sl
Dresden

Mehr als 10.000 Dresdner haben am Samstagabend die Innenstadt in einen riesigen Dancefloor verwandelt. Zur Unity.Dresden.Night öffneten zehn Locations mit insgesamt 17 Floors ihre Türen. Gefeiert wurde dabei vor allem an ungewöhnlichen Orten, von der Tiefgarage bis zum Einkaufszentrum.

Das war die Unity-Night 2015.

Bis in die Nacht hinein herrschte bei milden Temperaturen beste Stimmung. Vor allem in der Centrum-Galerie mit gleich vier Tanzflächen ging es hoch her, die Karstadt-Tiefgarage musste wegen Überfüllung gar zeitweilig für neue Gäste geschlossen werden. Auch Kristallpalast oder Prager Spitze waren voller tanzender Menschen, die rund um die Prager Straße die Nacht zum Tage machten.

Veranstalter Ralf Koppetzki war am Sonntag zwar sehr müde, aber zufrieden: "Alles ist super gelaufen, es gab keine Vorkommnisse. Aber das ist natürlich auch dem super Wetter geschuldet: Mildes Wetter stimmt die Leute auch milde", sagte er. Die aufgrund der Tausenden Feierwütigen in der Nacht recht vermüllt aussehende Prager Straße hatte die Stadtreinigung am Morgen schon wieder beräumt. "Die waren ab 6 Uhr am Start und haben saubergemacht", so der Veranstalter. "Wir haben eine Kooperation mit der Stadtreinigung und bezahlen den Einsatz."

Die Dresdner Polizei bestätigte am Sonntag, dass die Party-Nacht friedlich verlaufen ist.

sl/ttr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es sieht nicht gut aus für die Zukunft des evangelischen St.-Pauli-Friedhofs im Dresdner Norden: Er muss geschlossen werden. Die Alt-Katholiken haben jetzt Interesse bekundet, die Kapelle und das Verwaltungsgebäude zu übernehmen.

10.11.2015

Unter dem Motto „Solidarisch! Menschlich! Grenzenlos!“ haben am Samstag rund 250 Dresdner Schüler für Weltoffenheit demonstriert. Die von der Initiative „Bildung statt Rassismus“ organisierte Demonstration erteilte Fremdenfeindlichkeit eine klare Absage.

07.11.2015

Bisher wurden 225 Gräber von Säuglingen und Kleinkindern auf dem St.-Pauli-Friedhof nur ganz unscheinbar wahrgenommen. In den letzten beiden Jahren haben sich viele Dresdner, vor allem Schüler, für eine neugestaltete Grabanlage eingesetzt.

10.11.2015