Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner feiern Halloween: Hochsaison für Hexen und Geister
Dresden Lokales Dresdner feiern Halloween: Hochsaison für Hexen und Geister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 09.09.2015
Quelle: dpa

Sie waren der Meinung, deren Seelen wandelten in dieser Nacht auf Erden. Um sich zu schützen, verkleideten sie sich und stellten ausgehöhlte, beleuchtete Kürbisse vor die Häuser.

Katholische Iren brachten die Bräuche des All Hallows´ Eve – dem Vorabend des All Hallows Day (Allerheiligen) – mit in die USA, wo sich Halloween bald zu einem wichtigen Volksfest entwickelte. In den 1990er Jahren schwappten die amerikanischen Halloweenbräuche nach Europa.

In Deutschland ist Halloween zumeist ein buntes Kostümfest, Kinder und Erwachsene werfen sich in möglichst gruselige Verkleidungen und feiern. Kinderfeste und Partys finden jedoch nicht mehr nur in der Nacht zu Allerheiligen statt, sondern bis ins Wochenende hinein. Europas größte Halloween-Party findet noch bis 3. November auf der Burgruine Frankenstein bei Darmstadt statt.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Samstag an ist der 579. Dresdner Striezelmarkt nicht mehr zu übersehen. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wird an diesem Tag die diesjährige Fichte gefällt und auf dem Altmarkt aufgestellt.

09.09.2015

Dresden hat das beste Handy-Netz unter den deutschen Großstädten und punktet vor allem mit einem guten Datenfunk. Das hat ein Vergleichstest der Computerzeitschrift „Chip“ ergeben, die ihre Tester in insgesamt zwölf Großstädte geschickt hatte.

09.09.2015

Wohnungslose werden auch in diesem Winter in Einrichtungen der Dresdner Kirchgemeinden versorgt. An diesem Freitag öffnet erstmals wieder eines der Nachtcafés, die evangelische und katholische Kirche sowie die Heilsarmee im Wechsel bis zum 31. März betreiben.

09.09.2015