Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner erhält Bundesverdienstkreuz als Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement
Dresden Lokales Dresdner erhält Bundesverdienstkreuz als Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 09.09.2015
Schloss Bellevue, Dienstsitz des Bundespräsidenten. Quelle: dpa
Anzeige

Kietzmann engagiert sich seit 1997 für den Verein Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. und ist dessen Vorsitzender. Der Verein unterhält sechs Kinderdorfhäuser, in denen Kinder mit Pflegeeltern und deren leiblichen Kindern als Kinderdorf-Familien zusammen leben.

„Dem Engagement von Uwe Kietzmann ist in großem Maße zu verdanken, dass dieses Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen heute ein bedeutender Jugendhilfeträger ist, in dem Geist und Ethik des Arztes, Theologen und Friedensnobelpreisträgers Albert Schweitzer lebendig sind“, begründet das Präsidialamt die Ehrung, die am Tag der Deutschen Einheit im Schloss Bellevue in Berlin vorgenommen wird.

Insgesamt werden 31 Männer und Frauen für ihr Engagement ausgezeichnet. Kietzmann ist darunter der einzige Sachse.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Internet kann auch Fluthilfe. Drei Viertel der Dresdner glauben, dass ohne die eingerichteten Fluthilfe-Plattformen auf Facebook - wie Fluthilfe Dresden oder Elbpegelstand - kaum eine so schnelle und wirksame Hilfe von offiziellen Einsatzkräften und Freiwilligen während des Juni-Hochwassers möglich gewesen wäre.

09.09.2015

Vier Menschen starben, als Caesar S. im März 2011 mit seinem Auto an einer Kreuzung in Hamburg-Eppendorf auf den Gehweg raste. Durch einen epileptischen Anfall hatte er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

09.09.2015

Der Blick in die Rampische Straße zur Kuppel der Frauenkirche nähert sich wieder dem berühmten Anblick vor der Zerstörung an. Am Kopfbau Rampische Straße 33 sowie an der benachbarten Nummer 31 sind die Gerüste gefallen.

09.09.2015
Anzeige