Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner bestaunen die Parkeisenbahn
Dresden Lokales Dresdner bestaunen die Parkeisenbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 26.08.2017
Die Tage der offenen Tür locken am Wochenende zahlreiche Besucher zur Dresdner Parkeisenbahn. Quelle: Stephan Lohse
Anzeige
Dresden

Die Tage der offenen Tür locken am Wochenende zahlreiche Besucher zur Dresdner Parkeisenbahn. Bereits am Samstag nutzten vor allem Familien die Chance, einmal hinter die Kulissen der Dresdner Institution zu blicken. Am Sonntag werden noch mehr Besucher erwartet. Im Großen Garten sind alle Loks im Einsatz, die Züge fahren alle zwölf bis 18 Minuten.

Die Tage der offenen Tür locken am Wochenende zahlreiche Besucher zur Dresdner Parkeisenbahn. Bereits am Samstag nutzten vor allem Familien die Chance, einmal hinter die Kulissen der Dresdner Institution zu blicken.

Jeweils von 10 bis 18 Uhr kann ein Blick in den Lokschuppen und auf alle Wagen und Loks geworfen werden, die gerade nicht auf der Schiene sind. Wer will, kann auch an einer der kostenfreien Führungen über das Gelände teilnehmen, so die Parkeisenbahner. Zudem ist auf dem Betriebsgelände am „Bahnhof Zoo“ eine Rillenbahn aufgebaut, welche die Parkeisenbahn und den Großen Garten im Model zeigt.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie weiter mit der Robotron-Kantine am Hygiene-Museum? Abreißen und auf der gewonnenen Grünfläche Bäume pflanzen. Viele Dresdner würden dem Profanbau keine Träne nachweinen. Doch nun gibt es einen neuen Vorschlag: Die Robotron-Kantine soll zum Wissenschafts-Begegnungszentrum werden.

26.08.2017

Der eher verhaltene Sommer wirkt sich auch auf Schwimmbäder, Kulturveranstalter, Museen in Dresden und Umgebung aus - und zwar durchwachsen. Spitzenwerte oder Besucherrekorde waren eher selten. Wegen Unwetters mussten auch manche Veranstaltungen abgesagt werden.

26.08.2017
Lokales Von einer Brache zum Naturraum - Hellerauer pflanzen sich einen Bürgergarten

Auf einer 15 000 Quadratmeter großen Brache an der Karl-Liebknecht-Straße in Hellerau entsteht unter dem Namen „Naturraum Hellerau“ ein Bürgergarten. Die Initiative ging von den Hellerauern aus, auch das Konzept haben sie entwickelt und fanden damit nicht nur Gehör, sondern auch Unterstützung bei der Stadtverwaltung.

25.08.2017
Anzeige