Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Zwinger: Vorbereitungen für Sanierung des Wallpavillons beginnen
Dresden Lokales Dresdner Zwinger: Vorbereitungen für Sanierung des Wallpavillons beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 09.09.2015
Die ersten Figuren wurden von der Attika entfernt und werden nun restauriert Quelle: Stephan Lohse

Mitarbeiter der Zwingerbauhütte hoben am Dienstagmorgen insgesamt zehn Sandsteinvasen vom Dach. Eigentlich sollten sämtliche Plastiken demontiert werden, aus baulichen Gründen entschied sich der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) aber dagegen.

Ein Ausbau der größeren Figurenunterteile wäre zu riskant, hieß es. Die Skulpturen seien richtiggehend in das Dach „eingebacken“, durch eine Demontage könnte das Dach des Wallpavillons beschädigt werden. Daher wird der Figurenschmuck nun im Rahmen der Sanierung vor Ort restauriert.

Die größeren Figuren bleiben stehen. Ihre Demontage wäre zu riskant. Quelle: Stephan Lohse

Die Sanierung des Wallpavillons soll im Frühjahr 2015 beginnen. Details dazu will der SIB im Frühjahr bekannt geben. Bis dahin verschwindet auch das Gerüst wieder, das aktuell den Pavillon umschließt. Auch das Kronentor des Zwingers ist ab Mittwoch wieder frei zu besichtigen. Noch am Dienstag sollte hier das Gerüst abgebaut werden. Der obere Teil sei fertig, der untere könne noch bis 2016 warten, da sich die Arbeiter der Zwingerbauhütte im kommenden Jahr mit allen Kräften auf den Wallpavillon konzentrieren wollen.

sl / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Februar dieses Jahres machte die Stadt Köln bundesweit Schlagzeilen. Denn die Metropole am Rhein hatte sich entschieden, das lukrative Geschäft mit Altkleidern nicht nur in ordnungsgemäße Bahnen zu lenken, sondern selbst daran mitzuverdienen.

09.09.2015

Die Indizien für einen Wirtschaftsabschwung mehren sich: Noch ist die Auftragslage für die Handwerker im Raum Dresden gut, doch das Geschäftsklima trübt sich immer mehr ein, hat eine Mitgliederbefragung der Handwerkskammer (HWK) Dresden ergeben.

09.09.2015

Beim Stichwort "Rakete" oder gar "Weltraumfahrt" dürfte kaum jemandem die Stadt Dresden in den Sinn kommen. Das könnte sich allerdings bald ändern.

09.09.2015