Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Zschonergrundbad: Stilbruch spielt beim Sommerfest
Dresden Lokales Dresdner Zschonergrundbad: Stilbruch spielt beim Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 14.06.2017
Stilbruch Quelle: Walter Schoenenbroecher
Anzeige
Dresden

Sommerfest mit Live-Musik: Am Sonntag laden der NaturKulturBad Zschonergrund e.V., der Lebenshilfe Dresden e.V. und die Integrationsfirma Zschoner Grund gGmbH zum Baden und Feiern in das Zschonergrundbad, Merbitzer Straße 61, ein. Zwischen 14 und 19 Uhr wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Besucher – im Hof, auf den Terrassen und im Wiesengrund. Musikalisch wird es um 14.30 Uhr mit den Gospel Passengers und – als furioser Konzertabschluss – um 17 Uhr mit der Band Stilbruch. Zudem gibt es Kräuterführungen, Insektensuche und Bogenschießen am oberen Hang sowie Wasser, Spaß, Spiel und vieles mehr am Schwimmbecken und im Wiesengrund.

Das Zschonergrundbad wurde 1927 eingeweiht, im Jahr 1988 allerdings geschlossen. Zwischen 1996 und 2015 wurde es zum überwiegenden Teil aus Spendenmitteln durch den NaturKulturBad Zschonergrund e.V. wieder errichtet und vor nunmehr zwei Jahren eröffnet. Es ist das einzige Naturbad Dresdens mit biologischer Selbstreinigung. Seit 2015 fungiert die Integrationsfirma Zschoner Grund gGmbH, eine Tochtergesellschaft des Lebenshilfe Dresden e.V., als Betreiber.

Die Veranstalter möchten mit diesem Fest auch auf die Bedeutung und große Beachtung des Bades in der Öffentlichkeit hinweisen, denn nach wie vor sei eine gesicherte Finanzierung mit städtischer Unterstützung nicht gewährleistet, heißt es in einer Mitteilung. Noch immer warte der Verein auf eine offizielle Förderzusage für die Betreibung. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, Spenden werden jedoch gern entgegen genommen.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zweiten Mal hat das Bündnis „Dresden.Respekt“ das Projekt „Dresden isst bunt“ auf den Neumarkt gebracht. Und viele, viele Gäste kamen.

13.06.2017

Der Ärger über die verkorkste Genehmigungspraxis zur Bunten Republik Neustadt (BRN) hat die Stadtpolitik erreicht (DNN berichteten). „Das Genehmigungschaos rund um die BRN“ werde ein Nachspiel im Stadtrat haben, kündigt Linken-Fraktionschef André Schollbach am Dienstag an.

14.06.2017

Wende in der Diskussion um Gymnasiumsvorgründung: Die Stadtverwaltung wollte ein Gymnasium Seidnitz am Berthelsdorfer Weg ab dem Schuljahr 2018 ins Leben rufen. Die Stadtratsmehrheit von Grünen, SPD und Linken hat jetzt andere Pläne.

13.06.2017
Anzeige