Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Zoo lässt Pinguine wieder nach draußen
Dresden Lokales Dresdner Zoo lässt Pinguine wieder nach draußen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 09.09.2015
Der Dresdner Zoo hat mit einer rätselhaften Krankheit bei den Pinguinen zu kämpfen (Archivbild). Quelle: Christin Grödel
Anzeige

Die Tierpfleger hoffen, die Probleme jetzt überwunden zu haben. Neue Pinguine werde es in diesem Jahr aber definitiv nicht mehr geben.

Seit einem Jahr sorgt eine rätselhafte Krankheit bei den Pinguinen für Probleme. Im vergangenen Jahr waren zahlreiche Tiere der Seuche zum Opfer gefallen, so dass der Zoo zeitweise gar keine Pinguine mehr hatte. Danach wurde die Anlage gründlich desinfiziert, bevor 16 neue Tiere aus Magdeburg und Pilsen nach Dresden kamen. Von denen starben allerdings wieder 13, erneut an verschiedenen Krankheiten. Offenbar hatte irgendetwas auf der Anlage das Immunsystem der Vögel nachhaltig geschwächt. Die genaue Ursache ist bislang aber unklar.

Der Zoo schloss die drei Überlebenden letztlich in der kleinen Innenanlage ein, wo sich die Tiere wieder erholten. Nach kleinen baulichen Änderungen und zahlreichen Wasserproben ohne Beanstandung darf das Trio nun wieder nach draußen.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Werft in Laubegast bleibt eine Werft. Das hat Investor Reinhard Saal vor einem Jahr versprochen. Nun löst die "Sächsische Dampfschiffahrt" (SDG) sein Versprechen ein.

09.09.2015

Der Freistaat Sachsen verhandelt mit einem "kleinen Kreis von Interessenten" über das Quartier III auf dem Neumarkt, teilte Andrea Krieger, Sprecherin des Sächsischen Staatsbetriebes Immobilien- und Baumanagement (SIB), mit.

09.09.2015

Auf dem 3000 Quadratmeter großen Gelände der ehemaligen Pulvermühle an der Oederaner Straße wird am Donnerstag um 11 Uhr ein "Pulvermühlenpark" eröffnet. "Ich freue mich, dass hier ein neuer Park auf historischem Areal als weiterer Baustein des Weißeritzgrünzuges enstanden ist", betonte Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün, der die Grünanlage eröffnen wird.

09.09.2015
Anzeige