Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Zoo freut sich über Panda-Nachwuchs – Jungtier ist inzwischen auch im Freien zu sehen
Dresden Lokales Dresdner Zoo freut sich über Panda-Nachwuchs – Jungtier ist inzwischen auch im Freien zu sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 09.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige

„Unser Pandapärchen ‚Lobke’ und ‚Manchu’ zog bereits mehrfach Nachwuchs im Dresdner Zoo erfolgreich groß, der später in andere Zoos vermittelt werden konnte“, freute sich der Dresdner Zoo. „Da der Lebensraum des Kleinen Pandas zunehmend zerstört wird und die Bestände schwinden, ist es umso erforderlicher, dass Zoos über koordinierte Zuchtprogramme für den Erhalt dieser seltenen Tierart sorgen.“

Kleine Pandas sind Raubtiere aus dem östlichen Himalaya. Sie fressen neben Bambus auch andere Blätter, frische Knospen und Früchte sowie Vogeleier, kleine Wirbeltiere oder Insekten, informiert der Zoologische Leiter Wolfgang Ludwig.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Stadtverwaltung sieht anscheinend keinen rechten Weg mehr, die Feinstaub-Grenzwerte in Dresden zuverlässig einzuhalten. Denn diese als gesundheitsgefährdend geltenden Stäube sind zu sehr vom Wetter und von Quellen abhängig, die weit außerhalb Sachsens und damit kommunaler Einflussmöglichkeiten liegen.

09.09.2015

Klotzscher Bürger haben am Donnerstag mit der AfD-Ortsbeirätin Jutta Zichner eine Unterschriftensammlung an den Geschäftsbereich Soziales der Stadt übergeben.

09.09.2015

Das Abendland ist nicht in Gefahr: Das ist das eindeutige Fazit einer Diskussionsrunde der Landeszentrale für politische Bildung am Mittwochabend in Dresden.

09.09.2015
Anzeige