Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Winterzauber soll wachsen
Dresden Lokales Dresdner Winterzauber soll wachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 28.02.2018
Arnold Bergmann betreibt den „Dresdner Winterzauber“. Quelle: Dominik Brüggemann
Dresden

Der Dresdner Winterzauber auf dem Altmarkt soll im nächsten Jahr größer werden. Das sieht eine Vorlage von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) für den Stadtrat vor. Seit 2014 wird der „Winterzauber“ sechs Wochen lang von Mitte Januar bis Anfang März auf dem Altmarkt angeboten. Jetzt läuft die Konzession für das „Winterevent“ aus. Bei der Neuausschreibung will Hilbert die Fläche von bisher 3500 Quadratmetern auf fast 6000 Quadratmeter vergrößern.

Die bisherige Veranstaltungsfläche im vorderen Bereich des Altmarkts habe sich unter gestalterischen Aspekten als zu klein erwiesen, heißt es in der Vorlage. Dies habe nur eine komplexe Gestaltung der Gesamtanlage gestattet, die aber auf dem rund 10 000 Quadratmeter großen Altmarkt verloren wirke. Das habe auch den „Winterzauber“ beeinträchtigt, weil viele Angebote in ihrer Größe beschränkt hätten bleiben müssen.

Der Flächengewinn soll nach dem Willen der Verwaltung von den Veranstaltern für eine Vergrößerung der stark nachgefragten Angebote wie Eisbahn und Eisstockbahn genutzt werden. Die Rutschbahn werde dagegen nur spärlich frequentiert und trage zum gestalterischen Defizit der Anlage bei. Deshalb soll künftig auf die Rutschbahn verzichtet werden.

Die Konzession für das „Winterevent“ soll für die nächsten zwei Jahre mit drei jeweils einjährigen Verlängerungsoptionen ausgeschrieben werden. Als Mindestkonzessionsabgabe will die Verwaltung 12 500 Euro pro Jahr fordern. Die eingegangenen Angebote sollen nach Gesamtkonzept, gebotener Konzessionsabgabe, Organisationskonzept und der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Bieters bewertet werden. Der Stadtrat soll am 17. Mai über die Vorlage entscheiden.

Der „Winterzauber“ wird seit 2014 von der Firma Arnold Bergmann Eventgastronomie e.K. aus Altlandsberg (Brandenburg) veranstaltet und hält noch bis zum Sonntag täglich von 10 bis 22 Uhr seine Pforten geöffnet. Am Sonnabend gibt es ab 18.30 Uhr die große Saisonabschlussparty.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für sozial benachteiligte Kinder öffnet der Berliner Verein „Die Arche“ am Freitag einen ersten Standort in Dresden. In den „Arche“-Einrichtungen erhalten die Schüler in der Regel ein warmes Mittagessen und Hausaufgabenhilfe sowie Spiel-, Sport- und Ferienangebote.

02.03.2018

Schon 2006 ist im Dresdner Bäderkonzept der Neubau eines Kombibades im Norden angesprochen worden. Gegenwärtig wird die Konzeption fortgeschrieben. Die CDU will am 7. März mit den Bürgern über die Situation und Zukunft des Schwimmens in Dresden diskutieren.

28.02.2018

Ab Mittwoch lässt die Stadt wuchernde Pflanzen und Sträucher an der einen Kilometer langen Lärmschutzwand der Coventrystraße beseitigen. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Gottfried-Keller-Straße und Harry-Dember-Straße. Es kommt zu Sperrungen.

28.02.2018