Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Winterdienst will heute erstmals in die Nebenstraßen kommen
Dresden Lokales Dresdner Winterdienst will heute erstmals in die Nebenstraßen kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 06.01.2017
Der Schnee der vergangenen Tage sorgte dafür, dass die Fahrzeuge der Stadtreinigung an manche Tonnen nur noch mit Problemen kamen. Quelle: dpa
Dresden

Der Dresdner Winterdienst will am Freitag erstmals Nebenstraßen in Angriff nehmen. Nachdem am Donnerstag aufgrund des neuerlichen Schneefalls die Hauptstraßen im Fokus standen, sind diese jetzt weitgehend betreut. Der Winterdienst streut vor allem gegen Überfrierungen. Seit drei Uhr sind 52 Arbeitskräfte mit 45 Fahrzeugen unterwegs.

Während es auf den Hauptstraßen vorrangig darum geht, dass der Verkehr möglichst störungsfrei rollt, stehen im Nebennetz auch andere Dinge im Fokus. Vor allem die Arbeit der Müllabfuhr soll unterstützt werden. Der Schnee der vergangenen Tage sorgte dafür, dass die Fahrzeuge der Stadtreinigung an manche Tonnen nur noch mit Problemen kamen.

Der Freitag und das Wochenende bleiben in Dresden frostig. In der Nacht zu Samstag ist mit deutlich zweistelligen Minusgraden zu rechnen. Tagsüber bleibt es weitgehend klar und sonnig. Ab Samstagabend ist wieder mit leichtem Schneefall zu rechnen.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Lehrer aus Dresden haben am Donnerstag im Rahmen des Projektes „Schüler retten Leben“ in einer zweistündigen Fortbildung das Rüstzeug dafür bekommen, wie sie Schülern ab der 7. Klasse die Grundprinzipien der Wiederbelebung nach einem Herzstillstand nahezubringen.

06.01.2017

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Das gilt zumindest für die Liste mit Fundsachen, die 2016 in Dresdner Bussen und Bahnen zurückgelassen worden sind. Kostprobe gefällig? Es gehören drei Rollatoren, ein BH und 38 Fahrräder dazu. Das sind nicht die einzigen Kuriositäten.

06.01.2017

Mit rund 70 Teilnehmern hat der „Friedensmarsch für Aleppo“ am Donnerstag Dresden erreicht. Am Nachmittag kamen die Läufer in ihrem Quartier in Pieschen an, um dann am Abend sich und die Idee dahinter auf dem Neumarkt zu präsentieren. Dort begrüßten bei Temperaturen von deutlich unter Null Grad rund 100 Menschen die Initiative.

05.01.2017