Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Uni-Gebäude gewinnt Architekturpreis
Dresden Lokales Dresdner Uni-Gebäude gewinnt Architekturpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 15.08.2017
Erst zu Beginn dieses Jahres wurde der Hermann-Krone-Bau an der Nöthnitzer Straße eröffnet. Quelle: Roland Halbe
Anzeige
Dresden

Erst zu Beginn dieses Jahres wurde der Hermann-Krone-Bau auf dem Campus der Technischen Universität Dresden an der Nöthnitzer Straße eröffnet, nun erhält das Gebäude bereits eine renommierte Auszeichnung. Bei der Verleihung des Architekturpreises Iconic Awards 2017 konnten sich die Schöpfer – das Architekturbüro Heinle, Wischer und Partner – über das Prädikat „Winner“ freuen.

Das Universitätsgebäude, das hauptsächlich vom Institut für angewandte Physik (IAP) und dem Elektronikzentrum „cfaed“ genutzt wird, beherbergt nicht nur eine Forschungslandschaft mit modernsten Labors, sondern auch eine Terrasse und eine zentrale, über alle Etagen reichende Halle – gewissermaßen das Herzstück des Baus. Farblich ist dieser eher schlicht gehalten, Weiß und Anthrazitgrau bilden aber dennoch einen gestalterischen Kontrast. Dies konnte die Fachjury des Iconic Awards ebenso überzeugen, wie die architektonische Kombination aus Präzision und Klarheit.

Mit dem Award, der durch den Rat für Formgebung vergeben wird, werden weltweit Projekte aus allem Sparten der Architektur sowie Bau- und Immobilienbranche geehrt. In fünf Kategorien werden „Best of Best“ und „Winner“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 4. Oktober in München statt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Cocktail-Profis, „Spicehunter“ und Sommerparty - „Genusswelten“ geben sich als Festival des guten Geschmacks

Ein Fest für alle Sinne versprechen die „Genusswelten“, die am 26. und 27. August im Ostrapark stattfinden. Allen voran sollen die Besucher kulinarisch verführt werden: Restaurants, Spitzenköche und Feinkostspezialisten bieten Gerichte zu kleinen Preisen an, sieben Winzer laden zu spannenden Verkostungen.

15.08.2017
Lokales Dresdner Original gestorben - Drehorgel-Schalk ist tot

Der Drehorgelspieler vom Theaterplatz Jochen Schalk ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb er bereits am 12. Juli 77-jährig. Jochen Schalk war vor allem mit seiner Drehorgel namens „Katharina“ zu einem Dresdner Original geworden. Zahllose Dresdner und Touristen werden ihn in all den Jahren aufs Foto gebannt haben.

15.08.2017
Lokales „Lebendig ist wichtig“ - Neue Ausstellung im Dresdner Drewag-Treff

Ab dem 23. August sind im Drewag-Treff rund 30 Landschaftsmalereien, Tier- und Pflanzenporträts sowie Stillleben zu sehen. Entstanden sind sie allesamt im Aquarellzirkel des Familienzentrums „Tapetenwechsel“ in einem Hochhaus im Dresdner Osten. Jetzt bilden sie die Ausstellung „Lebendig ist wichtig“.

15.08.2017
Anzeige