Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Tischler bei DSDS
Dresden Lokales Dresdner Tischler bei DSDS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 25.01.2018
Marcel Sonntag aus Dresden Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
Anzeige
Dresden

Am Sonnabend läuft die mittlerweile fünfte Folge des Dauerbrenners „DSDS“ bei RTL. In dieser Ausgabe wird sich Marcel Sonntag aus Dresden der Jury um Dieter Bohlen stellen. Der 24-jährige Tischler ist guter Dinge, mit dem Lied „An Angel“ von der Kelly Family punkten zu können: „Ich finde selbst, dass ich gut singen kann und das ist eigentlich die Hauptsache!“. Er weiß aber auch, dass es bei dem beliebten Format nicht nur um die Stimme geht, so wolle er auch mit seiner „cool-lässigen“ Art überzeugen. Und sollte die Jury das nicht mitbekommen, kann er ihnen immer noch die Faust vor das Gesicht halten, denn auf seinen Fingern der linken Hand hat er sich die Buchstaben C-O-O-L tätowieren lassen. Die Frage ist nur, ob das reicht, die Jury zu überzeugen. Und dazu gehören neben Chefjuror Dieter Bohlen auch noch die Sängerinnen Ella Endlich und Carolin Niemczyk (Glasperlenspiel) sowie der Musikproduzent Mousse T. .

Insgesamt zeigt RTL die Castings über elf Folgen hinweg. Jeder der Jury-Mitglieder hat eine Stimme. Sollte es aber dazu kommen, dass zweimal mit Ja und zweimal mit Nein gestimmt wird, entscheidet der Lieblingsjuror des Kandidaten. Und Marcel hat sich dabei für Dieter Bohlen entschieden. Wenn Marcel die Jury überzeugen kann, darf er sich im Deutschland-Recall erneut behaupten.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Bauunternehmer verhandelt mit der Stadt - Drei Gebote für Wiederaufbau des Dresdner Narrenhäusels

Drei Investoren haben Gebote für den Wiederaufbau des Narrenhäusels eingereicht. Das teilte Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain mit. „Die Gebote werden jetzt verwaltungsintern ausgewertet. Danach nimmt das Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung die Verhandlungen mit den Bietern auf.“

02.03.2018

Die Lücke im rechtselbischen Elberadweg im Dresdner Westen wird kleiner. Wie die Landesdirektion Sachsen (LDS) mitteilt, gibt es einen Planfeststellungsbeschluss für den Neubau eines 970 Meter langen Abschnitts zwischen der Autobahnbrücke und Altkaditz.

25.01.2018
Lokales Streit über Umgang mit Fremdenfeindlichkeit - Vorstände des Dresdner Ausländerrats treten zurück

Mit sofortiger Wirkung sind die bisherige Vorstandsvorsitzende des Ausländerrates In Am Sayad Mahmood sowie ihr Stellvertreter Martin Gillo zurückgetreten. Grund der Entscheidung seien unterschiedliche Perspektiven zum Umgang mit Fremdenfeindlichkeit, heißt es.

25.01.2018
Anzeige