Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner TU-Professor Fettweis wird Mitglied der Leopoldina
Dresden Lokales Dresdner TU-Professor Fettweis wird Mitglied der Leopoldina
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 15.03.2017
Gerhard Fettweis Quelle: Amac Garbe
Anzeige
Dresden

Der Dresdner TU-Professor Gerhard Fettweis ist in die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina aufgenommen worden. Er ist einer von zwölf ausgewählten Wissenschaftlern aus den Bereichen Mathematik, Natur- und Technikwissenschaften, wie die Technische Universtität Dresden (TUD) am Mittwoch mitteilte. Der aus Antwerpen (Belgien) stammende 55-Jährige studierte Elektrotechnik und promovierte an der RWTH Aachen. Seit 1994 ist er Professor für Nachrichtentechnik an der TUD, initiierte unter anderem das „5GLab Germany“ zur Weiterentwicklung des Mobilfunks. Er ist Ehrendoktor der TU Tampere (Finnland) und lehrte an der UC Berkeley (USA).

Der 1652 gegründeten Leopoldina gehören aktuell 1500 Wissenschaftler aus 30 Ländern an. Sie vertritt seit 2008 die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien, nimmt unabhängig zu wissenschaftlichen Grundlagen politischer und gesellschaftlicher Fragen Stellung, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs, führt Forschungsprojekte durch und setzt sich für verfolgte Wissenschaftler ein. Seit ihrer Gründung wurden mehr als 7000 Persönlichkeiten ernannt, darunter Marie Curie, Charles Darwin, Albert Einstein, Johann Wolfgang von Goethe, Alexander von Humboldt oder Max Planck.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Straßenbahnen der Linien 1 und 2 fahren von Freitag, 4 Uhr bis 28. März, 3.30 Uhr verkürzt. Grund dafür sind Bauarbeiten an den Straßenbahngleisen zwischen der Stübelallee und der Pirnaer Landstraße bis auf Höhe der Salzburger Straße, wie die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) mitteilen.

15.03.2017

„Ungefähr zwölf Stunden lang lief das Wasser im 3. Obergeschoss und sickerte durch die Decken“, erinnert sich Schulleiter Jens Reichel. Zum Glück waren die Türen, die den Gebäudeteil C vom Rest des Schulgebäudes abgrenzen, geschlossen und verhinderten die Ausbreitung. Die Sanierung des zerstörten Mittelteils des Gymnasiums Bürgerwiese hat begonnen.

15.03.2017
Lokales Neue Dauerausstellung im Palmenhaus in Dresden-Pillnitz - Comicstrip erzählt Geschichte

Das Palmenhaus im Schlosspark Pillnitz ist eines der ältesten erhaltenen Stahlguss-Glas-Bauten Europas. Eine neue Dauerausstellung erzählt nun die wechselvolle Geschichte dieses beeindruckenden „Gewächshauses“, und zwar auf ungewöhnliche Weise – in Form eines farbigen Comicstrips.

15.03.2017
Anzeige