Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Striezelmarkt setzt Zeichen für Opfer von Berlin
Dresden Lokales Dresdner Striezelmarkt setzt Zeichen für Opfer von Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 22.12.2016
Andacht in der Dresdner Kreuzkirche in Gedenken an die Opfer von Berlin Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

„Im Neuen Testament heißt es, dass wir Hass nicht mit Hass, Gewalt nicht mit Gewalt beantworten“, sagte Superintendent Christian Behr bei der anschließenden Andacht in der Kreuzkirche. Den „rassistischen, antimuslimischen Shitstorm“, der sich sofort nach dem Anschlag entfesselt habe, finde er „nicht gut“, die Rede von „Kriegszuständen“ sei „nicht zu entschuldigen“. Zahlreiche Dresdner waren zur Andacht gekommen, um ihr Mitgefühl mit den Opfern der Bluttat und ihren Angehörigen auszudrücken.

Zahlreiche Dresdner kamen am Mittwochabend zur Andacht in die Dresdner Kreuzkirche, um ihr Mitgefühl mit den Opfern der Bluttat und ihren Angehörigen auszudrücken. Auf dem Striezelmarkt gingen währenddessen an Weihnachtsbaum, Pyramide und Herrnhuter Sternen die Lichter aus.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Verkehrs-Nostalgie in tollen Bildern - Die DVDs des Dresdners Pape-Krautwurst setzen Maßstäbe

So mancher Bimmelbahnfreund weiß inzwischen die Filme zu schätzen, mit denen Martin Pape-Krautwurst in Bild und Ton das nostalgische Dampferlebnis von Weißeritztalbahn, Lößnitzgrundbahn und Preßnitztalbahn ins Wohnzimmer bringt. Nun hat er einen weiteren Schritt gewagt.

22.12.2016

Gute Nachrichten für das Nanozentrum Dresden: Trotz der Turbulenzen in der zurückliegenden Zeit erhält das Gründerzentrum im Dresdner Norden weitere Fördermillionen vom Freistaat. Probleme bleiben aber bestehen.

22.12.2016

Fördergesellschaft und Stiftung der evangelischen Dresdner Frauenkirche laden einen Tag vor Heilig Abend, am Freitag, 23. Dezember, 17 Uhr, wieder zur Weihnachtlichen Vesper auf den Neumarkt ein. Politiker und Theologen wollen sich mit Ansprachen und geistlichen Worten an die Besucher wenden. Chöre, Orchester und Solisten interpretieren weihnachtliche Musik

22.12.2016