Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Striesen-Center füllt sich wieder
Dresden Lokales Dresdner Striesen-Center füllt sich wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 09.05.2017
Ins Striesen-Center zieht wieder Leben ein.  Quelle: Heiko Weckbrodt
Anzeige
Dresden

 Das Striesen-Center zwischen Kipsdorfer und Glashütter Straße, das nach dem Auszug von Aldi, Sportfrenzel, Schlecker und Konsum jahrelang halb leer stand, füllt sich nun wieder: Mit dem „East Fitness Club“ zieht demnächst im Erdgeschoss auf der Fläche des ehemaligen Konsum-Marktes an der Kipsdorfer Straße ein Sportstudio ein. Auf der anderen Seite zur Glashütter Straße hin hatte sich in jüngerer Vergangenheit bereits eine Montessouri-Berufsschule vergrößert. In den Obergeschossen befinden sich unter anderem eine Physiotherapie, Arztpraxen und Büros.

Das Striesen-Center war 1994 fertig geworden und umfasst rund 6000 Quadratmeter Nutzfläche auf vier Etagen. Ursprünglich befanden sich entlang der Durchgangs-Passage im Erdgeschoss Super- und Drogeriemärkte. Als nach dem Aldi auch die anderen nach und nach auszogen, verwaiste die Passage. Da die Konsum-Genossenschaft inzwischen einen anderen Supermarkt etwas weiter stadteinwärts an der Glashütter Straße betreibt, derweil ein Edeka-Markt wenige Meter vom Striesen-Center eröffnet hat und mit REWE im Seidnitz-Center (SEC) ein weiterer Großmarkt in nächster Nähe erreichbar ist, dürfte es dem Vermieter schwergefallen sein, wieder einen Lebensmittelmarkt im Center anzusiedeln.

Eigentümer der Immobilie ist die Ulrike Paulus GmbH & Co. Grundbesitz KG. Verwaltet wird der Komplex von der Varia Bau AG aus Mühlheim an der Ruhr.

Von Heiko Weckbrodt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu Beginn des Jahres hatte die Stadt ehemalige Wahlhelfer zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Adelheid Neupert, Dr. Tenshi Christian Hara , Romy Helbig und Marcel Schneider konnten sich schließlich durchsetzen und sind künftig als Botschafter der Wahlhelferkampagne aktiv.

09.05.2017
Lokales „Mahnmal für die Verwundung der Stadt“ - Gedenktafel an Splittereiche im Großen Garten Dresden enthüllt

„Die Zeit mag alle Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.“ Diese Worte von Mark Twain zieren seit Montag eine Tafel vor der so genannten Splittereiche im Großen Garten nahe des Mosaikbrunnens. Die Splittereiche ist ein Zeitzeuge der Dresdner Stadtgeschichte.

26.02.2018
Lokales Dresdner Linke holen Andrej Holm ins Rathaus - Skandal-Staatssekretär referiert als Experte

Aus dem Roten Rathaus ist er rausgeflogen, jetzt zieht er ins Dresdner Rathaus ein: Der Sozialwissenschaftler Andrej Holm soll bei einer Expertenanhörung zum Sozialen Wohnungsbau für die Linken sprechen.

08.05.2017
Anzeige