Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Straßenbahnen 7 und 8 sind künftig schneller am Ziel
Dresden Lokales Dresdner Straßenbahnen 7 und 8 sind künftig schneller am Ziel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 06.02.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) nutzen die anstehenden Winterferien für Arbeiten am Gleisnetz. Schon etwas eher, ab dem 9. Februar bis zum 23. Februar kommt es bei den Linien 7, 8, 70 und 80 zu Fahrplanänderungen. Die Bauarbeiten rund um den Käthe-Kollwitz-Platz bescheren den Autofahrern in diesem Zeitraum Umleitungen und Verkehrsbehinderungen. Am Diebsteig wird die alte Gleisschleife zurückgebaut, da die neue Schleife Infinion Süd seit Ende 2017 fertig ist. Zunächst werden die Weichen ausgebaut und durch ein normales Streckengleis ersetzt. Das hat den Vorteil, dass die Linien 7 und 8 anschließend pro Richtung künftig ein bis zwei Minuten Fahrzeit einsparen. Im Frühjahr werden die restlichen nicht mehr benötigten Gleisanlagen ausgebaut und es entsteht stattdessen ein Habitat für Zauneidechsen. Stein- und Totholzhaufen sollen den Reptilien künftig Schutz und Lebensraum bieten. Während der Bauzeit werden die Tiere durch spezielle Zäune geschützt. Im Bereich des Käthe-Kollwitz-Platzes und der Königsbrücker Straße werden Reparaturen an den Gleisen durchgeführt. Zwischen der Karl-Marx-Straße und dem Käthe-Kollwitz-Platz sind auf einer Länge von rund 750 Metern neue Schienen nötig. Außerdem werden mittlerweile unbrauchbare Weichen entfernt. Auch die Königsbrücker Straße erhält zwischen der Stauffenbergallee und der Fabricestraße neue Schienen. Zwischen Industriegelände und Hellersiedlung werden rund 900 Meter Gleis kontrolliert.

Die Straßenbahnen 7 und 8 werden vom 9. Februar, 18 Uhr bis zum 23. Februar, 3.30 Uhr ab Albertplatz in Richtung Weixdorf und Hellerau durch Busse ersetzt. Die Buslinie 70 in Klotzsche fährt ab dem 9. Februar, 18 Uhr nur in Richtung Gompitz ab Königsbrücker Landstraße über die Grenzstraße, Dörnichtweg, Putbuser Weg sowie Stendaler Straße zurück zur Königsbrücker Landstraße und anschließend planmäßig weiter. Die 80 verkehrt nur in Richtung Bahnhof Klotzsche über die Alexander-Herzen-Straße und die Stendaler Straße. Die Umleitungen der Busse dauern bis zum 18. Februar, 3.30 Uhr.

Die Reparaturen kosten rund 1,6 Millionen Euro. Allein 1,4 Millionen Euro sind für den Schienentausch zwischen Karl-Marx-Straße und Käthe-Kollwitz-Platz veranschlagt. Der Rückbau der alten Gleisanlagen am Diebsteig ist bereits in den Projektkosten für die neue Gleisschleife Infinion Süd enthalten, welches 5,8 Millionen Euro kostet.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Nach Kahlschlag jetzt Pflanzung in großem Stil - Dresden-Loschwitz bekommt Auwald zurück

Das Loschwitzer Pappelwäldchen in Dresden steht unter Naturschutz. Hier soll wieder ein naturnaher Auwald entstehen, in dem die in Sachsen fast ausgestorbene Schwarzpappel Lebensraum findet. Trotzdem wurden in großem Stil Pappeln gefällt. Naturschützer Karl-Hartmut Müller erklärt warum.

06.02.2018

„Wir nehmen den Beschluss zur Kenntnis“, erklärte Lars Kluger, Leiter des BSZs für Wirtschaft „Franz Ludwig Gehe“, „ich gehe davon aus, dass jetzt ein Neubau für uns errichtet wird.“ Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit hat in ihrer Version des Schulnetzplanes ein Gymnasium für Gorbitz geplant. Das BSZ soll aus dem Gebäude ausziehen. Aber wohin?

06.02.2018

Einer Prinzessin die Hand schütteln, mit einer ehemaligen Premierministerin plaudern und mit der Rechtsberaterin von Google Deutschland Meinungen austauschen: Was so manchen Berufspolitiker eine ganze Woche beschäftigt, dass hat Ayla Akgün alles an einem Montag absolviert. Die Dresdner Studentin ist seit fast einem Jahr One-Jugendbotschafterin und setzt sich für Entwicklungshilfe ein.

06.02.2018
Anzeige