Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Schüler können sich für den Studienkompass bewerben
Dresden Lokales Dresdner Schüler können sich für den Studienkompass bewerben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 23.01.2018
Der Studienkompass unterstützt junge Menschen beim Übergang von der Schule auf die Hochschule. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Ab sofort können sich Jugendliche aus der Region Dresden, die 2020 ihr Abitur machen und deren Eltern nicht studiert haben, wieder für den Studienkompass bewerben. Dieser setzt sich für mehr Chancengerechtigkeit beim Übergang von der Schule an die Hochschule ein. Das dreijährige Programm fördert junge Menschen aus nichtakademischen Familien. Denn noch immer finden Kinder, deren Eltern nicht studiert haben, deutlich seltener den Weg an die Hochschule als Gleichaltrige aus Akademikerfamilien. In der Region Dresden wird das Förderprogramm durch die aqtivator gGmbH ermöglicht. Die Antragstellung läuft bis zum 11. März 2018 über die Website www.studienkompass.de/bewerbung.

Beim Studienkompass werden die Jugendlichen in den letzten beiden Schuljahren ermutigt und befähigt einen passenden Berufsweg zu finden. Die Förderung geht auch im ersten Jahr an der Hochschule weiter und unterstützt die Jugendlichen beim Start an der Universität. Durch Workshops und Exkursionen bekommen die Geförderten einen Einblick in die Möglichkeiten, die ihnen offen stehen. In den letzten Jahren durchliefen etwa 80 Dresdner und bundesweit rund 3 500 junge Menschen das Förderprogramm. Mehr als 95 Prozent der Teilnehmer nehmen ein Studium auf.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufgrund des Dresdner Semperopernballs kommt es am Freitag rund um den Theaterplatz zu einigen Straßensperrungen. Grund dafür ist neben dem Platzbedarf des Balles auch der OpenAirBall, der traditionell auf dem Theaterplatz gefeiert wird und zu dem Tausende erwartet werden.

23.01.2018

Die erheblichen Investitionen der Stadt in Dresdner Schulen sind auf in einem engen Zeitplan aufgereicht wie eine Perlenschnur. Wenn die irgendwo reißt, gibt es eine fatale Kettenreaktion. Derzeit hängt viel vom Schulcampus Tolkewitz ab, die Bauarbeiten werden bis zu den Winterferien nicht abgeschlossen sein.

23.01.2018

Die Stadtverwaltung hat ein Nutzungskonzept für die erste Immobilie aus dem früheren Bestand des theaters junge generation in Cotta: Das Verwaltungsgebäude soll als Auslagerungsstandort für Verwaltungsbereiche genutzt werden, deren Gebäude saniert werden sollen.

23.01.2018
Anzeige