Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Schauspieler Ahmad Mesgarha liest aus seinem neuen Buch
Dresden Lokales Dresdner Schauspieler Ahmad Mesgarha liest aus seinem neuen Buch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 31.08.2017
   Quelle: Hans-Ludwig Böhme/PR
Dresden

 Der Dresdner Schauspieler Ahmad Mesgarha liest am Sonntag, 3. September, in der Kirche Dresden Weißer Hirsch aus seinem in diesem Jahr erschienen Buch „Was willst du denn auf Island“. In seinem Buch berichtet Mesgarha über seine Laufreise durch Island, vorbei an Geysiren, Gletschern und Wasserfällen bis hinauf zum Vulkan Eyjafjallajökull. Wer im vergangenen Jahr seine szenische Lesung aus „Nathan der Weise“ erlebt hat, weiß, mit welch unnachahmlichem Humor er die Zuhörer und Zuschauer zu fesseln versteht, heißt es in der Ankündigung. Musikalisch untermalt wird die Veranstaltung vom Gitarristen Philipp Makolies. Die Lesung in der Kirche Weißer Hirsch, Stangestraße 1, beginnt 15 Uhr. Im Anschluss wird es ein gemeinsames Kaffeetrinken im Gemeindehaus und dem angrenzenden Garten und zum Abschluss eine Andacht geben. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 31-Jährige muss sich in Dresden wegen Beihilfe zum Drogenhandel verantworten. Fünf Jahre nach dem Prozess gegen die Haupttäter geistern durch die Anklageschriften immer noch 700 Kg Drogen, derene Verbleib unklar ist.

30.08.2017

In Dresden steigen die Mieten, günstiger Wohnraum wird immer knapper. Jetzt wendet sich die Stadt mit einem Appell an Grundstücksbesitzer und lockt mit Fördermitteln.

30.08.2017

Am Donnerstag, dem 31. August um 19.30 Uhr, lädt die Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e. V. im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Donnerstagsforum“ zur ersten Veranstaltung nach der Sommerpause in die Unterkirche der Frauenkirche ein

30.08.2017